Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Märkisches Viertel

Mehrgenerationenspielplatz Wolkenhain am Seggeluchbecken


Der bestehende Spielplatz am Seggeluchbecken wurde 2018 aufgewertet und neu gestaltet. Er befindet sich nördlich des Seggeluchbeckens im Übergangsbereich vom Märkischen Viertel in den Landschaftsraum. Zusammen mit der angrenzenden Kleingartenanlage ist er Bestandteil eines Grünzugs, der sich bis zum Tegeler Fließ erstreckt. Der Spielplatz ist eine wichtige Anlaufstelle nicht nur für Familien mit Kindern aus dem Märkischen Viertel, sondern auch für die umliegenden Einrichtungen wie die nahegelegene Kita der evangelischen Kirchengemeinde.

2015 wies der Spielplatz Defizite in der Gestaltung und Ausstattung der Spiel- und Aufenthaltsbereiche auf. Es gab zu wenig attraktive Angebote für verschiedene Altersgruppen, auch Sitz­gelegen­heiten waren nicht ausreichend vorhanden. In die Neugestaltung des Spielplatzes wurde zusätzlich die nördlich angrenzende Grünfläche einbezogen.

In Gesprächen und Vorortterminen im Rahmen eines umfangreichen Beteiligungsverfahrens wurden die Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen, Eltern und älteren Menschen ermittelt. In Workshops mit der Evangelischen Kita sowie mit Jugendlichen der Gemeinschaftsschule Campus Hannah Höch wurden weitere Ideen gesammelt. Die daraus entstandenen Entwürfe wurden in drei öffentlichen Veranstaltungen diskutiert.

Nach dem Umbau bietet die Anlage unter dem Motto „Wolkenhain“ Spielbereiche für Klein- und für Vorschulkinder, einen Naturerfahrungsraum und Flächen zum Entspannen. Der Pavillon und die große Kletterspinne wurden saniert. Ein barrierearmer Spielbereich für die 0- bis 3-Jährigen mit Spielhaus, Schaukel und vielen kleinteiligen Angeboten kam hinzu. Der nördlichen Teil bietet mit Callisthenics-Geräten und Tischtennisplatten Platz für sportliche Aktivitäten. Fahrradbügel und neue Bänke sowie ein niedriger Zaun kamen hinzu.

Die einzelnen Bereiche sind durch Betonmauern abgegrenzt, die von Jugendlichen der Hannah-Höch-Gemeinschaftsschule und dem Künstlerkollektiv "The Good Hand" nun mit Graffiti gestaltet wurden. Start der Kunstaktion war der Tag der Städtebauförderung 2018, der 5. Mai. Am 9. Juli 2018 wurde der Mehrgenerationen-Spielplatz in Anwesenheit von Staatssekretär Sebastian Scheel und Bezirksbürgermeister Frank Balzer feierlich eröffnet.

S.T.E.R.N. GmbH; Anka Stahl
Stand: November 2018
Der Mehrgenerationenplatz kurz vor der Neueröffnung
Sandspielplatz mit Rutsche umgeben von Bäumen, im Hintergrund Hochhäuser

Informationen

Adresse:

Mehrgenerationen-Spielplatz Seggeluchbecken
Reinickendorf

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Reinickendorf

Planung:

Beteiligung: stadt.menschen.berlin
Planung: Lechner Landschaftsarchitekten

Gesamtkosten:

605.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau

Realisierung:

2017 bis 2018

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Hunkenschroer, Birgit
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: (030) 90139 4866
Villnow, Renate
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Tel: (030) 90294 3021
Truttmann, Ute
S.T.E.R.N. GmbH - Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung
Tel: (030) 44363639

Projekt-News

Juli 2018

Märkisches Viertel: Vom Uropa bis zum Kleinkind – hier ist Platz für alle!

Juni 2018

9. Juli: Neueröffnung des Spielplatzes Seggeluchbecken

Mai 2018

Märkisches Viertel: Graffiti-Aktion auf dem Mehrgenerationen-Spielplatz

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung