Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Marzahn-Hellersdorf

IGA-Jugendbeteiligungsprojekt Chilling Dreams


Anknüpfend an eine langjährige Tradition von Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekten im Stadtumbau Marzahn-Hellersdorf, initiierte das Bezirksamt mit Unterstützung der Gebietsbeauftragten S.T.E.R.N. das Projekt "Chilling Dreams". Kinder und Jugendliche entwarfen und bauten mit landschafts­archi­tektonischer, künstlerisch-handwerklicher und pädagogischer Unterstützung Skulpturen und Objekte für den Außenbereich ihrer Freizeiteinrichtungen. Die Objekte werden während der IGA Berlin von April bis Oktober 2017 Teil des IGA-Geländes am Kienberg sein. 

Der kreative Entstehungsprozess kann zur Identifikation der Kinder und Jugendlichen mit "ihrem" Stadtgebiet und Wohnumfeld beitragen. Sie waren von der Ideen­­­­entwicklung über die Planungsphase bis zur Umsetzung selbst aktiv und wurden dabei fachlich und pädagogisch begleitet. 

Im April 2016 rief das Bezirksamt gemeinsam mit dem beauftragten Verein bwgt e. V. zur Beteiligung auf. Teams aus 13 Freizeit­einrichtungen des Bezirks meldeten sich an. Alle Teams erhielten in ihren Einrichtungen Besuch der Projekt­verantwortlichen von bwgt. e. V. und erarbeiten in gemeinsamen Workshops Ideen, Modelle und Präsentations­material für Skulpturen oder Chill-Möbel. 

Am 8. Juli wurden die Ideen im Rahmen einer Wettbewerbs-Ausstellung präsentiert. Eine Jury aus Vertretern von Bezirk, Senat und IGA sowie Künstlern, Kindern und Jugendlichen entschied während der Veranstaltung über die fünf besten Ideen. Sie kamen aus den Einrichtungen "Haus Babylon", "Kompass", "Joker", "Kulturhochhaus Kinderkeller" und "Anna Landsberger". Zusammen mit den Künstlern Kerstin Vicent und Tobais Kühn (Babylon), Christopher Glamm (Kompass), der Künstlergruppe breaded Escalope (Joker), Heike Qualitz und Ben Tindale (Kinderkeller) sowie Martin Henkel (Anna Landsberger) planten und bauten die Teams bis Ende 2016 an ihren Objekten.

Neben dem konkreten Nutzen für die Einrichtungen machten die jungen Akteure während des Projekts konkrete Erfahrungen mit demokratischen Prozessen und erlebten, dass sie selbst ihre Umwelt aktiv mitgestalten können.

Bis Mitte Oktober 2017 werden die fertigen Chill-Möbel auf dem IGA-Gelände präsentiert, bevor sie endgültig an die Einrichtungen der fünf Teams übergeben werden. 

Anka Stahl, Quelle: S.T.E.R.N. GmbH, bwgt. e.V.; Grafik: bwgt. e.V.
Stand: Januar 2018
Blick auf zwei der fünf Objekte auf dem IGA-Gelände

Informationen

Adresse:

5 Schulen oder Freizeiteinrichtungen in
Marzahn-Hellersdorf

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Marzahn-Hellersdorf

Planung:

bwgt e. V.

Gesamtkosten:

194.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau

Realisierung:

2016 bis 2017

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Dahlem, Margitta
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: (030) 90139 4863

Links

Projekt Chilling Dreams von bwgt e. V.

Download

Projekt-News

Januar 2018

Chilling Dreams kehrten vom IGA-Gelände zurück in ihre Heimatclubs

Juni 2017

Kinder und Jugendliche besuchten ihre "Chilling Dreams" auf der IGA

April 2017

Internationale Gartenausstellung IGA Berlin 2017

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung