Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau


Berlin lebt und verändert sich. Die Entwicklung der Bevölkerungsstruktur und der wirtschaftliche Strukturwandel erfordern städtebauliche Anpassungen. Für Gebiete mit hohen Geburtenzahlen werden mehr Kitas und Spielplätze benötigt, in anderen Stadtteilen dagegen mehr altersgerechte Wohnungen oder auch mehr Grün.

Bund und Land unterstützen diese Anpassungsprozesse u.a. mit Fördermitteln aus dem Programm Stadtumbau. Das Programm wird teilweise von der EU ko-finanziert und in Partnerschaft der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, der Bezirksämter und Wohnungsunternehmen, der Gewerbetreibenden und Bewohner umgesetzt.

Nachrichten

Neue Zeitung zum Stadtumbau im Charlottenburger Norden

September 2018
„Charlie“ berichtet über Projekte, Beteiligung und Planungen
< 1 2 3
SenStadtWohn; Anka Stahl; Fotos Animation: Anka Stahl (1-3), Bianka Gericke (4)
Stand: Oktober 2018

Download: Fördergrundlagen und Regelungen zum Förderverfahren

Im Bereich Programm/­Fördervorgaben sind verschiedene Dateien hinterlegt, die bei der Abwicklung der Projekte im Stadtumbau von Nutzen sind, z. B. der Programm-Leitfaden (PDF, 4 MB). Außerdem finden Sie dort Formblätter, die aktuellen Logos der Fördergeber sowie Vorlagen für Bauschilder und Projektinfotafeln.

September-Newsletter

Ende September wurde auf Beschluss des Berliner Senats die "Neue Mitte Tempelhof" als 19. Stadtumbaugebiet in die Kulisse der Stadterneuerung aufgenommen. Für das Gebiet Charlottenburg Nord erscheint vierteljährlich eine Stadtumbau-Zeitung und zum ehemaligen Stasi-Gelände an der Frankfurter Allee fand die 2. Standort-Konferenz statt. Daneben gab es im September Eröffnungen und Spatenstiche sowie zahlreiche neue Projekte. Lesen Sie mehr dazu im aktuellen Newsletter. Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung