Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau


Berlin lebt und verändert sich. Die Entwicklung der Bevölkerungsstruktur und der wirtschaftliche Strukturwandel erfordern städtebauliche Anpassungen. Für Gebiete mit hohen Geburtenzahlen werden mehr Kitas und Spielplätze benötigt, in anderen Stadtteilen dagegen mehr altersgerechte Wohnungen oder auch mehr Grün.

Bund und Land unterstützen diese Anpassungsprozesse u.a. mit Fördermitteln aus dem Programm Stadtumbau. Das Programm wird teilweise von der EU ko-finanziert und in Partnerschaft der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, der Bezirksämter und Wohnungsunternehmen, der Gewerbetreibenden und Bewohner umgesetzt.

Nachrichten

Lichtenberger Rathauspark wird ab Herbst behutsam neu gestaltet

August 2019
Zusätzliche Spiel- und Erholungsflächen sowie mehr Barrierefreiheit stehen im Vordergrund

In eigener Sache: Ausschreibung von Dienstleistungen eines Programmbeauftragten

August 2019
Ausschreibung Programmbeauftragter Stadtumbau 2020 -2027

Kunstwettbewerb zur Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals in Prenzlauer Berg

August 2019
Abgabetermin für die 1. Wettbewerbsphase: 26. September 2019

Charlie: "Rap im Park" und andere Geschichten aus dem Gartendenkmal Volkspark Jungfernheide

August 2019
Zeitung zum Stadtumbau im Charlottenburger Norden mit ihrer 5. Ausgabe

Bundesumweltministerium sucht innovative Ideen zur Anpassung an den Klimawandel

Juli 2019
Abgabeschluss für Projektskizzen mit einem Volumen bis 300.000 Euro ist am 31. Oktober 2019
1 2 >
SenStadtWohn; Anka Stahl; Fotos Animation: Anka Stahl (1-3), Bianka Gericke (4)
Stand: August 2019

Download: Fördergrundlagen und Regelungen zum Förderverfahren

Im Bereich Programm/­Fördervorgaben sind verschiedene Dateien hinterlegt, die bei der Abwicklung der Projekte im Stadtumbau von Nutzen sind, z. B. der Programm-Leitfaden (PDF, 4 MB). Außerdem finden Sie dort Formblätter, die aktuellen Logos der Fördergeber sowie Vorlagen für Bauschilder und Projektinfotafeln.

Dokumentiert: Die Betonoase - ein innovatives Projekt in Berlin Lichtenberg

Im Dezember 2018 feierte der Jugendclub "Betonoase" zusammen mit dem Familienzentrum der Berliner Familien­freunde e.V. den Einzug in ein neues Haus. Der mit Stadt­umbau­mitteln ermöglichte Neubau wurde aus Infraleichtbeton errichtet - ein neuartiger, nach­haltiger und besonders leichter Baustoff, der hier erstmals mit einer Sondergenehmigung für ein öffentliches Bauwerk eingesetzt wurde. Der Bezirk setzt als Vorreiter auf innovative Entwicklungen im Bauwesen. Nun gibt es eine ausführliche Broschüre zum Projekt (PDF, 12 MB).

Juli-Newsletter

Mit Stadtumbaumitteln werden oft komplexe Vorhaben umgesetzt. Wettbewerbe und Grundstücksvergaben auf der Grundlage von Nutzungskonzepten können hier besonders innovative Lösungen hervorbringen. Dazu findet Anfang September in Berlin eine Transferwerkstatt statt. In unseren News finden Sie die Daten und den Link zur Anmeldung. Aktuelle Beispiele aus Berlin sowie weitere Projekte und Termine haben wir im aktuellen Newsletter zusammengestellt. Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung