Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau


Berlin lebt und verändert sich. Die Entwicklung der Bevölkerungsstruktur und der wirtschaftliche Strukturwandel erfordern städtebauliche Anpassungen. Für Gebiete mit hohen Geburtenzahlen werden mehr Kitas und Spielplätze benötigt, in anderen Stadtteilen dagegen mehr altersgerechte Wohnungen oder auch mehr Grün.

Bund und Land unterstützen diese Anpassungsprozesse u.a. mit Fördermitteln aus dem Programm Stadtumbau. Das Programm wird teilweise von der EU ko-finanziert und in Partnerschaft der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, der Bezirksämter und Wohnungsunternehmen, der Gewerbetreibenden und Bewohner umgesetzt.

Nachrichten

4./5. September: Transferwerkstatt Stadtumbau in Berlin

Juni 2019
Thema "Planungswettbewerbe und Konzeptvergaben im Stadtumbau: Das schafft Qualität!"

Erster Paradiesgarten in Marzahn-Hellersdorf öffnet im Spätsommer seine Pforten

Juni 2019
Offene Gärten sollen gute Nachbarschaft von geflüchteten und einheimischen Menschen fördern

Grüne Stadt Prenzlauer Berg: Anton-Saefkow-Park und Spielplatz Heinz-Kapelle-Straße im Werden

Juni 2019
Auf dem Plateau des auf einem Trümmerberg errichteten Parks entsteht eine Parkouranlage

Brunnen an der Karl-Marx-Allee sprudeln wieder

Juni 2019
Die Grünanlage am denkmalgeschützten Boulevard wurde mit Stadtumbaumitteln komplett erneuert
1 2 >
SenStadtWohn; Anka Stahl; Fotos Animation: Anka Stahl (1-3), Bianka Gericke (4)
Stand: Oktober 2018

Download: Fördergrundlagen und Regelungen zum Förderverfahren

Im Bereich Programm/­Fördervorgaben sind verschiedene Dateien hinterlegt, die bei der Abwicklung der Projekte im Stadtumbau von Nutzen sind, z. B. der Programm-Leitfaden (PDF, 4 MB). Außerdem finden Sie dort Formblätter, die aktuellen Logos der Fördergeber sowie Vorlagen für Bauschilder und Projektinfotafeln.

Juni-Newsletter

Kurz vor den Sommerferien wurde Mitte Juni eine Brunnenanlage an der Karl-Marx-Allee endlich wieder in Betrieb genommen, die viele Anwohner*innen seit langem vermisst hatten. Nun sprudeln die Fontänen und kühlen den Boulevard 14 Stunden am Tag. In Marzahn trafen sich geflüchtete Menschen und Nachbarinnen im ersten der drei geplanten Paradiesgärten, die im Bezirk entstehen. Weitere Beispiele für die Aufwertung von Grünzügen und Parks sowie Informationen zu aktuellen Projekten und Ausschreibungen lesen Sie im Juni-Newsletter. Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung