Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau Ost und West

Aktuelles


Postkarte zum Bundespreis Stadtgrün 2020

Engagement für das Stadtgrün wird prämiert

Bewerbung für den Bundespreis Stadtgrün 2020 bis 9. April 2020 möglich
Januar 2020

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat lobt 2020 zum ersten Mal den Bundespreis Stadtgrün aus.

Der Bundespreis Stadtgrün zeichnet außergewöhnliches Engagement für urbanes Grün, vielfältige Nutzbarkeit, gestalterische Qualität, innovative Konzepte und integrative Planungsansätze aus. Städte und Gemeinden in Deutschland können sich mit ihren Stadtgrün-Projekten bewerben. Planende, Initiativen und andere Stadtgrün-Akteure sind aufgerufen, ihre Projekte gemeinsam mit der Gemeinde einzureichen.

Eingereicht werden können Projekte in den vier Kategorien: 
Gebaut, Gepflegt, Genutzt und Gemanagt

Ausgezeichnet werden sollen realisierte Konzepte und Projekte, die dazu beitragen, das Stadtgrün in Menge, Qualität und Nutzbarkeit zu sichern, zu verbessern und zu pflegen. Im Mittelpunkt stehen die spezifischen Nutzungsbedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner in unterschiedlichen Stadt- und Gemeindestrukturen.
 
Es werden Projekte prämiert, die mit klugen Ideen und im Rahmen der Möglichkeiten der jeweiligen Kommune etwas Neues angeschoben und geschaffen haben. Bei der Beurteilung werden folgende Themen in allen Kategorien beleuchtet:

  • Multifunktionalität des Stadtgrüns: Das Projekt kombiniert auf besondere Weise verschiedene Funktionen miteinander und befördert damit die Lebensqualität.
  • Interdisziplinarität / Integrierte Zusammenarbeit: Das Projekt wurde interdisziplinär und/oder kooperativ bearbeitet. Es wurden auf besondere Weise unterschiedliche Akteure eingebunden.
  • Prozessqualität: Das Projekt wurde durch einen besonderen Prozess initiiert oder realisiert. Dieser Prozess war ungewöhnlich, beispielgebend und innovativ.
  • Gestaltqualität: Das Projekt hat durch seine besondere Gestaltung neue Zugänge und Nutzungen befördert.

Der Bundespreis Stadtgrün richtet sich an Städte und Gemeinden ab 3.000 Einwohner in Deutschland sowie Städte- und Gemeindekooperationen mit einem verbindenden Projekt. Teilnahmeberechtigt sind Bewerbergemeinschaften, zu denen immer mindestens eine, für das öffentliche Grün zuständige, Institution einer Kommune gehören muss. Die Federführung der Einreichung übernimmt die einreichende Institution oder Behörde der Kommune. Planungsbüros, Bürgerinnen und Bürger, Initiativen oder Vereine können sich in Kooperation mit ihren Kommunen beteiligen.
 
Der Wettbewerb zeichnet Projekte aus, die in den vergangenen fünf Jahren realisiert wurden.

Ende der Einreichungsfrist
9. April 2020, 23:59 Uhr

Mehr zum Bundeswettbewerb Stadtgrün 2020

Von: Quelle: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Fördergebiete & Projekte

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung