Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau Ost und West

Aktuelles


Im Haus Babylon wird am 5. Mai gefeiert.

Senatorin Lompscher besucht am Tag der Städtebauförderung das Haus Babylon in Hellersdorf

Der Tag der offenen Tür markiert den Start von Sanierung und Umbau mit Stadtumbaumitteln
April 2018

Der Verein Babel e.V. widmet sich der Verständigung zwischen den Kulturen im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. In das Haus Babylon in Hellersdorf Nord kommen täglich Menschen jeden Alters, um gemeinsam ihre Freizeit zu verbringen. Neben Sport-, Musik- und kulturellen Angeboten gibt es auch Sprachkurse, Hausaufgabenhilfe und Beratungsangebote.

Das Gebäude wird nun nach Plänen des Büros Numrich Albrecht Klumpp saniert und umgebaut, nicht zuletzt, um Angebote der Musikschule aufzunehmen. Durch eine ausdrucksstarke Fassadengestaltung wird sich das Haus Babylon noch wirkungsvoller nach außen präsentieren.

Zum Baustart gibt es am Tag der Städtebauförderung, dem 5. Mai, einen Tag der offenen Tür mit Darbietungen der Musikschule und interkulturellen Köstlichkeiten. Als besondere Gäste begrüßt der Verein die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, sowie Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle. Fachleute werden die Umbauplanungen präsentieren, die aus dem Stadtumbau-Programm finanziert werden. Anschließend wird eine Führung angeboten.

5.5. Tag der offenen Tür am Tag der Städtebauförderung

14.30 bis 17 Uhr
Stephan-Born-Straße 4
12629 Berlin

Download Plakat zur Veranstaltung (PDF; 1,3 MB)

Weitere Informationen zu Umbau und Sanierung von Haus Babylon

Von: Anka Stahl, Foto: Bianka Gericke

Fördergebiete & Projekte

Projektinformationen

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung