Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau


Berlin lebt und verändert sich. Die Entwicklung der Bevölkerungsstruktur und der wirtschaftliche Strukturwandel erfordern städtebauliche Anpassungen. Für Gebiete mit hohen Geburtenzahlen werden mehr Kitas und Spielplätze benötigt, in anderen Stadtteilen dagegen mehr altersgerechte Wohnungen oder auch mehr Grün.

Bund und Land unterstützen diese Anpassungsprozesse u.a. mit Fördermitteln aus dem Programm Stadtumbau. Das Programm wird teilweise von der EU ko-finanziert und in Partnerschaft der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, der Bezirksämter und Wohnungsunternehmen, der Gewerbetreibenden und Bewohner umgesetzt.

Nachrichten

Start für 4. Bauabschnitt im Schlosspark Buch

Februar 2020
Wiederherstellung des nördlichen Holländischen Gartens bis Ende des Jahres

18./19.5.: Transferwerkstatt Stadtumbau in Heidelberg zum Thema Neue Quartiere mit dem Programm 'Wachstum und nachhaltige Erneuerung' entwickeln

Februar 2020
Veröffentlichung zur Anpassung von sozialer Infrastruktur im Stadtumbau mit Berliner Fallbeispielen

Sanierte Schulsporthalle der Hellersdorfer Mozart-Schule wurde eingeweiht

Februar 2020
Nebenan ist die Erweiterung des HELLEUMs geplant

Zweite Werkstatt zur Neuen Mitte Tempelhof mit konkreten Vorschlägen zur Zukunft des Quartiers

Februar 2020
Am 11. Juni soll der städtebauliche Entwurf ausgewählt werden

Johannes-Schule Schöneberg feierte Richtfest für Sporthalle in Holzbauweise

Februar 2020
Die Sporthalle steht auch anderen Schulen, Sportvereinen und Initiativen aus dem Quartier offen
1 2 >
SenStadtWohn; Anka Stahl; Fotos Animation: Anka Stahl, Ilkan Kir (Nr. 4)
Stand: Februar 2020

Download: Fördergrundlagen und Regelungen zum Förderverfahren

Im Bereich Programm/­Fördervorgaben sind verschiedene Dateien hinterlegt, die bei der Abwicklung der Projekte im Stadtumbau von Nutzen sind, z. B. der Programm-Leitfaden (PDF, 4 MB). Außerdem finden Sie dort Formblätter, die aktuellen Logos der Fördergeber sowie Vorlagen für Bauschilder und Projektinfotafeln.

Februar-Newsletter

In unserer wachsenden Stadt steigt auch der Bedarf an Sportflächen. Umso erfreulicher, dass das Tempo beim Neubau und der Sanierung von Sporthallen deutlich zugelegt hat. Deshalb informiert unser aktueller Newsletter ausführlich über zwei Schulturnhallen, die auch den Vereinen in der Nachbarschaft außerhalb des Unterrichts zur Verfügung stehen. Wir berichten zudem über den Startschuss zum 4. Bauabschnitt im Schlosspark Buch – der nicht nur zum Frühlingsbeginn einen Ausflug wert ist.­­­­ Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten, nutzen Sie bitte das Anmeldeformular für den Newsletter.

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung