Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau


Berlin lebt und verändert sich. Die Entwicklung der Bevölkerungsstruktur und der wirtschaftliche Strukturwandel erfordern städtebauliche Anpassungen. Für Gebiete mit hohen Geburtenzahlen werden mehr Kitas und Spielplätze benötigt, in anderen Stadtteilen dagegen mehr altersgerechte Wohnungen oder auch mehr Grün.

Bund und Land unterstützen diese Anpassungsprozesse u.a. mit Fördermitteln aus dem Programm Stadtumbau. Das Programm wird teilweise von der EU ko-finanziert und in Partnerschaft der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, der Bezirksämter und Wohnungsunternehmen, der Gewerbetreibenden und Bewohner umgesetzt.

Nachrichten

Videoprojekt zum geplanten Campus für Demokratie

Dezember 2019
Der Film zeigt die Sicht von Berliner Jugendlichen auf das Thema

Frankfurter Allee Nord: Erster Preis für ein freundliches „Lärmschutznest“ mit Öffnung in den Kiez

Dezember 2019
Ausstellung zum Architektur-Wettbewerbe „Kita Gudrunstraße“ zeigte große Ideenvielfalt

Erste öffentliche Werkstatt zur Neuen Mitte Tempelhof diskutierte vier Visionen für das Gebiet

Dezember 2019
Bürgerinnen und Bürger werden sich weiter intensiv in das Verfahren einbringen

Charlottenburger Norden: Entwürfe für das Gebietszentrum am Halemweg in der Diskussion

Dezember 2019
Öffentliche Vorstellung von Raumkonzepten

Staatssekretär Scheel und Bezirksstadträtin Framke eröffneten neue Kita des Trägers pad gGmbH in Neu-Hohenschönhausen

November 2019
Mit 2,3 Mio. Euro wurden 85 Kita-Plätze für den Welsekiez geschaffen
1 2 >
SenStadtWohn; Anka Stahl; Fotos Animation: Anka Stahl, Bianka Gericke (3) Ilkan Kir (Nr. 5)
Stand: Dezember 2019

Download: Fördergrundlagen und Regelungen zum Förderverfahren

Im Bereich Programm/­Fördervorgaben sind verschiedene Dateien hinterlegt, die bei der Abwicklung der Projekte im Stadtumbau von Nutzen sind, z. B. der Programm-Leitfaden (PDF, 4 MB). Außerdem finden Sie dort Formblätter, die aktuellen Logos der Fördergeber sowie Vorlagen für Bauschilder und Projektinfotafeln.

November-Newsletter

Jugend- und Stadtplanungsämter arbeiten in den einzelnen Gebieten eng mit den Kitaträgern zusammen, um den Familien überall ausreichend Betreungsplätze in hoher Qualität anbieten zu können. Gleich zwei neue Kitas wurden im November dank umfangreicher Fördermittel aus dem Stadtumbau eröffnet, bei einer weiteren konnte der Abschluss der Sanierung gefeiert werden. Unser aktueller Newsletter informiert ausführlich darüber. Außerdem Berichte über laufende Projekte, die Termine im Dezember und einiges mehr. Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten, nutzen Sie bitte das Anmeldeformular für den Newsletter.

Toolbox zu Maßnahmen der Klimaanpassung im Stadtumbau

Klimaanpassung sollte beim Stadtumbau von Anfang an gezielt mitgedacht und umgesetzt werden. Als praktische Arbeitshilfe ist eine Toolbox mit beispielhaften Handlungs­empfehlungen erschienen. Sie bietet kommunalen Akteuren und Planern Anregungen für den klimaresilienten Stadtumbau mit erprobten Werkzeugen und Prozessen. Die Anregungen der Toolbox eignen sich auch für andere Städtebau­förderprogramme und für die kommunale Stadtentwicklungsplanung.

https://www.planergemeinschaft.de/toolbox/klimaanpassung-im-stadtumbau

Die Toolbox ist Ergebnis des BMI-/BBSR-Forschungsprojekts "Klimaresilienter Stadtumbau - Erfolgreiche Planungs-, Kooperations- und Kommunikationsprozesse" (2017-2019), einer Studie des Forschungsprogramms "Experimenteller Wohnungs- und Städtebau" (ExWoSt) vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI).

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung