link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Fördergebiet Neue Mitte Tempelhof

Sanierung und Erweiterung des Spielplatzes im Franckepark


Der Franckepark ist ein Gartendenkmal und zählt zu einer Kette von historischen Parkanlagen zu beiden Seiten des Tempelhofer Damms, die zu einem "grünen Band" vernetzt werden sollen. Im südwestlichen Bereich des Parks wurde 2020 ein Spielplatz unter Beachtung des Denkmalschutzes aufgewertet und erweitert. Das Vorhaben gilt als Starterprojekt der Nachhaltigen Erneuerung im Fördergebiet Neue Mitte Tempelhof.

In unmittelbarer Nähe zum Park sollen rund 500 neue Wohnungen entstehen. Die vorhandene Struktur des Gartendenkmals Franckepark und besonders der Spielplatz waren für diesen Zuwachs der Bevölkerung nicht ausgelegt. Die Spielfläche wurde deshalb saniert und entlang der Albrechtstraße in westlicher Richtung vergrößert. Wichtige Elemente des bestehenden Spielplatzes wurden in die neue, größere Anlage integriert.

Im August 2018 organisierten das Grünflächenamt des Bezirks Tempelhof-Schöneberg und das beauftragte Landschaftsarchitekturbüro vor Ort einen Workshop, an dem Kinder und Pädagoginnen zweier benachbarter Kitas und einer Grundschule teilnahmen. Ihre Ideen und Hinweise flossen in die Planung ein.

Aus der Kinderbeteiligung kam u.a. der Wunsch nach einer neuen Balancier- und Kletteranlage, der mit der Neugestaltung umgesetzt wurde. Ergänzend kamen außerdem eine Schaukel, eine Slackline, sowie ein Tisch mit Sitzbänken als Treffpunkt und Kommunikationsort hinzu. Die vorhandenen Spielhäuser, die Steinfigur des Bären und der Sandspielbereich blieben erhalten. Die freistehende Rutsche wurde zu einer Hangrutsche umgestaltet. Zusätzlich zum bisher einzigen Zugang, der sich an der Nordostseite zum Park öffnet, sind an der Parkseite zwei weitere Zugänge entstanden.

Der Baumbestand wurde größtenteils erhalten. Einzelne Fällungen waren zur Verkehrssicherheit auf dem Spielplatz unumgänglich. Die dichte Strauchbepflanzung am Parkeingang zum Franckepark wurde ausgelichtet. Eingerahmt von einer niedrigen Neupflanzung ist der Findling mit dem historischen Parknamen nun wieder besser sichtbar. Neu gepflanzte robuste, heimische Sträucher werden den Spielplatz zur Straße und zum Parkseite hin abschirmen. Die Pflanzenauswahl wurde mit dem Parkpflegewerk abgestimmt, das aktuell erarbeitet wird.

Quelle: Birgit Teichmann GmbH, Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, bearb. A. Stahl
Stand: Oktober 2020
Der Spielplatz vor der Erweiterung
Sandspielfläche mit Rutsche

Informationen

Adresse:

Spielplatz im Franckepark
Albrechtstraße 31
12099 Berlin
Tempelhof-Schöneberg

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

Planung:

Teichmann LandschaftsArchitekten

Gesamtkosten:

270.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau

Realisierung:

2020

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Ansprechpartner

Fuhrmann, Paul
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: (030) 90139 4867
Siwek, Simone
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Abt. Stadtentwicklung u. Bauen, Stadtentwicklungsamt
Tel: (030) 90277 - 6460

Projekt-News

Juni 2020

Baubeginn für Spielplatz im Franckepark in Neue Mitte Tempelhof

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung