link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Fördergebiet Neu-Hohenschönhausen

Aufwertung der Grünanlage "Krummer Pfuhl" mit Verlagerung und Neugestaltung des Spielplatzes


Der Krumme Pfuhl im Lichtenberger Ortsteil Wartenberg liegt in einer kleinen Parkanlage inmitten von Wohnhochhäusern. Die Spielgeräte und Wegeflächen östlich des Gewässers sind überaltert, zudem ist die Lage neben zwei Senioren-Wohnheimen ungünstig. Ab 2020 wird der Spielplatz in den westlichen Teil der Grünanlage verlagert, erweitert und neu gestaltet. Durch umfangreiche Pflegemaßnahmen werden Sichtbeziehungen zum Teich hergestellt. Rund um den Teich sollen drei neue Terrassen mit Sitzmöglichkeiten entstehen. Die Kunstwerke in der Parkanlage werden ebenfalls auf der Westseite, entlang des Spazierrundweges, als „Kunstpfad“ neu angeordnet.

Die neuen Spielflächen bieten Möglichkeiten zum Sandspielen und Balancieren für Kleinkinder sowie Angebote zum Klettern, Hangeln, Balancieren und Rutschen für Kinder bis 12 Jahre. Eine Nestschaukel wird separat auf Fallschutzsand aufgestellt. Sitzmauern laden entlang der Spielflächen zum Verweilen ein. Im Böschungsbereich der Sandflächen werden Findlinge eingebaut. Natursteinblöcke akzentuieren Zugänge und Aufenthaltsbereiche.

Das Wegesystem wird erneuert und erweitert, Trampelpfade werden dabei einbezogen. Auf der östlichen Wiese entstehen Picknick- und Sitzgruppen. Hinzu kommen Holzdecks und ein Balancierbalken sowie zwei Federwipptiere des alten Spielplatzes.

Ideen für die Spiellandschaft wurden Ende 2019 im Rahmen eines Workshops des bezirklichen Kinder- und Jugendbeteiligungsbüros mit Kindern einer Kita, einer Schule und einer Jugendfreizeiteinrichtung vor Ort entwickelt. Vorgesehen sind Unikate von Holzgestaltern. Deren Entwurfsideen werden den Kindern der beteiligten Einrichtungen zu gegebener Zeit vorgestellt. 

Der attraktive Baumbestand wird mit zahlreichen Neupflanzungen von Zierobstbäumen wie Vogel- und Traubenkirschen ergänzt. Hinzu kommen heimische, trockenresistente Sträucher. Als Begrenzung wird der vorhandene Gehölzsaum östlich und westlich mit frei wachsenden Flieder- und Hartriegelarten verdichtet.

Teile des Projekts werden von Auszubildenden des Bezirks im Garten- und Landschaftsbau durchgeführt, wegen ihrer Berufsschulzeiten verlängert sich die Bauzeit auf zwei Jahre.

Quelle: Bezirk Lichtenberg, bearb. A. Stahl
Stand: Mai 2020
Der Spielplatz am Krummen Pfuhl vor Projektbeginn
Sandfläche mit einem drehbaren Klettergerät

Informationen

Adresse:

Spielplatz Krummer Pfuhl
Ernst-Barlach-Str./Woldegker Str.
13059 Berlin
Lichtenberg

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Lichtenberg

Planung:

Hanke + Partner Landschaftsarchitekten

Gesamtkosten:

525.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau

Realisierung:

2020 bis 2021

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Ansprechpartner

Birr, Daniella
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: (030) 90139 4864
Spieweck, Imke
Bezirksamt Lichtenberg, Abt. Stadtentwicklung, Fachbereich Stadtplanung
Tel: (030) 90296 6442
Werner, Christiane
Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG
Tel: (030) 885 914 50

Download

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung