link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Fördergebiet Frankfurter Allee Nord

Behutsame Neugestaltung des Rathausparks


Der 1,8 Hektar große Rathauspark mit seinem mächtigen Baumbestand und großen sonnigen Rasenflächen ist ein wichtiger Erholungsraum im alten Zentrum von Lichtenberg. Neben Spielflächen finden sich hier Kunstwerke und das Mahnmal "Blutmauer", das an die dort nach den Märzkämpfen 1919 ermordeten Menschen erinnert.

Südlich des Parks entsteht ein neues Wohngebiet, deshalb wurden neue Spielmöglichkeiten benötigt. Außerdem mangelte es an barrierefreien Wegen und Angeboten für alle Generationen. Der Rathauspark wurde deshalb mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau (neu: Nachhaltige Erneuerung) behutsam aufgewertet.

Im südlichen Bereich der großen Wiese wurde eine neue Spiel- und Bewegungslandschaft für Sechs- bis Zwölfjährige gestaltet. Unter dem Motto „Paradiesspielplatz“ entstanden eine barrierearme Hügellandschaft auf Kunststoffbelag, eine Sandfläche mit Spiel- und Klettergeräten sowie ein von Bäumen gesäumter Chill-Bereich mit Hänge­matten für Jugendliche. Neu gepflanzte, niedrige Weidensträucher um die großen Bäume ergänzen als Versteck­möglichkeiten das Spielkonzept. Die Sandspielfläche für die kleineren Kinder heißt "Schlangengarten" und liegt auf der anderen Seite des Hauptweges.

Dieser im Bogen von der Möllendorffstraße zur Rathausstraße verlaufende Hauptweg wurde als wichtige Verbindung im Quartier neu asphaltiert und erhält eine neue Beleuchtung. Ein neues Rundwegesystem aus wassergebundener Wegedecke verbessert die Zugänglichkeit des Parks vom Rathaus und der Oberschule. Die Rampe von der Möllendorffstraße wurde abgesenkt und mit einem Handlauf versehen. Ein neuer Weg wird den direkten Zugang von den Neubauten der HOWOGE im Süden erlauben, die diesen Zugang auch finanziert.

In verschiedenen Parkbereichen werden unterschiedliche Sitzmöbel angeboten: Auf der großen, sonnigen Wiese gruppieren sich Loungemöbel zum Entspannen. Am nördlichen Parkeingang gegenüber dem Rathaus stehen Picknick-Sitzgruppen, die sich teilweise auch für Menschen eignen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind. Zusätzliche Strauchflächen und Staudenbeete an der Möllendorffstraße unterstreichen den Charakter des Parks.

2017 fanden Rundgänge und Ideensammlungen statt. Eine Ausstellung zeigte die Entwürfe des Gutachterverfahrens. Kinder und Jugendliche aus benachbarten Schulen und Kitas beteiligten sich 2018 an Workshops zu den Spielbereichen. Am 17. Juli 2020 wurden die neuen Spielplätze freigegeben. Zwei Monate später wurde der Park feierlich eingeweiht.

Quelle: Marcel Adam Landschaftsarchitekten BDLA, bearb. A. Stahl
Stand: September 2020
Blick über die Wiese zum Paradiesspielplatz im Rathauspark
Spielplatz von Ferne

Informationen

Adresse:

Rathauspark
Möllendorffstraße
10367 Berlin
Lichtenberg

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Lichtenberg

Planung:

Marcel Adam Landschaftsarchitekten BDLA

Gesamtkosten:

999.000 EUR, davon 864.000 Euro EUR aus dem Programm Stadtumbau

Relaisierung:

2019 bis 2020

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Ansprechpartner

Birr, Daniella
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: (030) 90139 4864
Spieweck, Imke
Bezirksamt Lichtenberg, Abt. Stadtentwicklung, Fachbereich Stadtplanung
Tel: (030) 90296 6442

Projekt-News

September 2020

Der neu gestaltete Rathauspark Lichtenberg wurde feierlich eingeweiht

Juli 2020

Frankfurter Allee Nord: Spielplätze im Rathauspark Lichtenberg sind fertig

August 2019

Lichtenberger Rathauspark wird ab Herbst behutsam neu gestaltet

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung