link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Fördergebiet Falkenhagener Feld

Sanierung der Dächer der Martin-Buber-Oberschule


Die Freiflächen des Sport- und Bildungscampus rund um die Martin-Buber-Oberschule und die Grundschule am Beerwinkel wurden zwischen 2010 und 2014 mit Mitteln des Stadtumbaus umfassend neugestaltet. Zum Abschluss der Gesamtmaßnahme auf dem Campus wurden die Dachflächen der Martin-Buber-Oberschule saniert. In der Vergangenheit kam es stellenweise zu erheblichen Problemen im Schulbetrieb durch angestautes Wasser auf den Dächern und Wassereinbrüchen in den Räumlichkeiten.

Im ersten Bauabschnitt wurden ab Sommer 2014 die Dachflächen des Hauptgebäudes auf einer Fläche von rund 1.500 Quadratmetern energetisch saniert. Dabei wurden alte schadhafte Dachflächenbelege entfernt und entsorgt, Veränderungen bzw. Überarbeitungen an der Dachentwässerung vorgenommen, die Gefälledämmung und der Blitzschutz sowie der Dachrand aufgrund einer stärkeren Dämmschicht erhöht.

Ab Sommer 2016 wurden in einem zweiten Bauabschnitt die Dachflächen des Aulagebäudes (J1), des Schulnebengebäudes (J2) und der Sporthalle inklusive Umkleideräumen (K2) energetisch saniert (siehe Plan rechts unter "Material zum Projekt"). Insgesamt handelt es sich um rund 2.200 Quadratmeter Dachfläche. Die notwendigen Arbeiten entsprechen denen des ersten Bauabschnittes. Im Bereich der Sporthalle war es zudem erforderlich, die Lichtkuppeln für die Entrauchung und Lüftung zurückzubauen und eine mechanische Lüftungsanlage für die Räume zu installieren.

2017 bis 2018 erfolgte der dritte Bauabschnitt. Dieser beinhaltete die Schulgebäudeteile K1, L, M und N mit einer Gesamtfläche von 2.260 Quadratmetern. Alle Arbeiten wurden im laufenden Schulbetrieb durchgeführt, lärmintensive Arbeiten in die Ferienzeiträume verlegt. Die Baumaßnahmen wurden Ende 2018 abgeschlossen.

Planergemeinschaft eG, Bezirksamt Spandau
Stand: August 2019
Die geplante Dachsanierung der Martin-Buber-Oberschule
Die geplante Dachsanierung der Martin-Buber-Oberschule

Informationen

Adresse:

Martin-Buber-Oberschule
Im Spektefeld 33
13589 Berlin
Spandau

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Spandau

Planung:

Bezirksamt Spandau, Straßen- und Grünflächenamt bzw. Facility Management

Gesamtkosten:

950.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau West

Realisierung:

2014 bis 2018

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Ansprechpartner

Blank, Rainer
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: (030) 90139 4863
Neunherz, Petra
Bezirksamt Spandau von Berlin
Tel: (030) 90279 3566
Holtkamp, Sebastian

Tel: (030) 885 914 33
Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung