link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Fördergebiet Neu-Hohenschönhausen

Neubau für die Kita "kieke mal" mit Wohnbereich


Wegen des Mangels an Kitaplätzen in Neu-Hohenschönhausen Nord entschied das Jugendamt Lichtenberg, einen Teil des 6.000 Quadratmeter großen Grundstücks der Kita „Nido Piccolo“ mit einer weiteren Kita zu bebauen. Der Träger Independent Living - Kindertagesstätten gGmbH übernahm auch das neue Haus als Bauherr und Träger. Am 1. August 2020 öffnet die Kita "kieke mal" ihre Türen für Kinder im Alter zwischen acht Wochen und sechs Jahren. Neben 120 Kitaplätzen sind in dem Neubau sieben Wohnheim-Plätze für Kinder von vier bis neun Jahren entstanden, die dort zeitweise in einer betreuten Wohngruppe leben.

Das zwei­geschossige Gebäude besteht aus zwei versetzt angeordneten, verbundenen Baukörpern. Der größere Teil gehört der neuen Kita. Je Etagen gibt es zwei Gruppenräume für die altersgemischten Gruppen mit Bädern und Garderoben. Hinzu kommen zwei Bewegungsräume, ein Kreativraum und weitere Mehrzweckräume.

Im Foyer schimmert eine von einer Künstlerin in venezianischer Spachteltechnik mit mehrschichtigem Farbauftrag gestaltete Wand in einem Goldton. Neben dem Foyer befindet sich das Kinderrestaurant für die Größeren. Ein Aufzug und ein behinderten­gerechtes WC erlauben den ungehinderten Zugang für körperlich beeinträchtigte Menschen.

Der Nord-Flügel gehört im Erdgeschoss mit Büros, Besprechungs- und Funktionsräumen sowie einer Vollküche ebenfalls zur Kita. Im Obergeschoss befinden sich die Räume des betreuten Wohnens. Dazu zählen fünf Einzel- und ein Doppelzimmer, ein Spielzimmer und eine große Wohnküche sowie Team- und Sanitärräume. Die Wohngruppe nutzt einen separaten Zugang und eine eigene Terrasse.

Wände, Böden und Möbel sind in allen Bereichen in kräftigen Farben gehalten. Bodentiefe Fenster, Oberlichter und Durchbrüche zwischen den Räumen bringen viel Licht und ermöglichen überraschende Blickwinkel in die Natur oder auch ins Erdgeschoss.

Der Kitabereich hat eine vorgehängte, hinterlüftete Fassade aus grauen Eternit-Platten mit ockergelben Akzenten. Der kleinere Baukörper erhielt eine sandfarbene Fassade mit Wärmedämmverbundsystem. 

Sowohl Kita als auch Wohnbereich verfügen über eigene Außenanlagen mit Spielgeräten aus Holz. Beide Einrichtungen können zudem je eine große Terrasse nutzen, die für die Kita komplett von einem Schutz- und Rankgitter umschlossen ist. Große Pflanzgefäße sorgen dafür, dass bald ein lebender grüner Vorhang das Schutzgitter verhüllen wird.

Quelle: Independent Living-Kindertagesstätten für Berlin gGmbH, bearb. A. Stahl
Stand: Juli 2020
Eingang der neuen Kita "kieke mal"
Eingang grauer Zweigeschosser, davor eine Reihe gelber, offener Quader

Informationen

Adresse:

Neubau Kita "kieke mal"
Neubrandenburger Straße 47
13059 Berlin
Lichtenberg

Auftraggeber/Bauherr:

Independent Living - Kindertagesstätten für Berlin gGmbH

Planung:

Biller und Lang Architekten

Gesamtkosten:

3,1 Mio. EUR, davon 1,8 Mio. EUR aus dem Programm Stadtumbau

Realisierung:

2018 bis 2020

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Ansprechpartner

Birr, Daniella
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: (030) 90139 4864
Spieweck, Imke
Bezirksamt Lichtenberg, Abt. Stadtentwicklung, Fachbereich Stadtplanung
Tel: (030) 90296 6442

Projekt-News

Oktober 2018

Letzte Nägel für Kita-Rohbau in Neu-Hohenschönhausen

Mai 2018

Neu-Hohenschönhausen: Vom Spielzeug in der Zeitkapsel

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung