link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Fördergebiet Prenzlauer Berg

Neugestaltung und Aufwertung des Anton-Saefkow-Parks


Der Anton-Saefkow-Park am östlichen Rand des Fördergebiets Prenzlauer Berg war trotz seiner Größe eine wenig genutzte Grünfläche, mit Ausnahme der beiden Spielplätze, die 2014 mit Stadtumbaumitteln aufgewertet wurden. Die teils verwilderten Flächen waren auch bei Sporttreibenden und als inoffizielles Hundeauslaufgebiet beliebt. Angesichts des großen Zuzugs junger Familien in den letzten Jahren soll das Potenzial dieser grünen Lunge besser ausgeschöpft werden. Deshalb wurde der Park mit Fördermitteln des Stadtumbaus in drei Bauabschnitten saniert und weiter aufgewertet.

Für die Konzeption wurden bei Kiezspaziergängen und Workshops Ideen und Wünsche der Anwohnerschaft gesammelt und in die Planung eingearbeitet.

Um den Park besser in das städtische Umfeld einzubinden und den Zugang für Menschen aus den dicht bebauten Wohnquartieren des Prenzlauer Bergs zu erleichtern, wurden im ersten Bauabschnitt bis Herbst 2018 die Parkeingänge an der Anton-Saefkow-Straße übersichtlicher, attraktiver und barrierearm gestaltet. Wege, Treppenanlagen und Mauern wurden erneuert, Bäume und Gehölze ausgelichtet, Bänke und Fahrradbügel ergänzt.

Eine im Stadtraum besonders sichtbare Maßnahme war die Überarbeitung des Brunnenplatzes und des angrenzenden Parkbereichs an der Greifswalder Straße. Der zuvor von dichten Gehölzen verdeckte Brunnen "Knabe mit Fisch" ist nun wieder im Stadtraum sichtbar. Auf der Grünfläche entstanden wurden zusätzliche Wege angelegt, die sich an den jahrelang etablierten wilden Pfaden orientieren.

Auch die grüne Wegeverbindung von der Greifswalder Straße in Richtung Bötzowstraße wurde erneuert. Zuvor stark geschädigte Wege wurden neu angelegt und mit heller wassergebundener Wegedecke ausgestattet. Im letzten Abschnitt wurde der innere Parkbereich rund um den Trümmerberg mit seinen Wiesen, dem Spielplatz und dem Rondell aufgewertet. Von besonderer Bedeutung war die barrierearme Erneuerung der Wege. In Nähe der Kniprodestraße entstand eine attraktive Parkouranlage. Weitere Tischtennisplatten im Bereich des Kinderspielplatzes sowie Sitzgruppen mit Tischen an seinem Rand ergänzen das Angebot. Am Rundweg um die zentrale Wiese wurden Fitnessgeräte für Bauch- und Rückentraining aufgestellt. Am Ausgang Kniprodestraße entstand ein Hundespielplatz.

Quelle: Planergemeinschaft eG, bearb. A. Stahl
Stand: Oktober 2020
Die neue Parkouranlage im Anton-Saefkow-Park
Metallgerüst und kleine Mauern auf rotem Kunststoffboden vor winterlich kahlen Bäumen

Informationen

Adresse:

Anton-Saefkow-Park, zwischen Greifswalder Str./ Anton-Saefkow-Str. / Kniprodestr.
10407 Berlin
Pankow

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Pankow

Planung:

Henningsen Landschaftsarchitekten

Gesamtkosten:

2,5 Mio. EUR aus dem Förderprogramm Stadtumbau

Realisierung:

2017 bis 2020

Bearbeitungsfläche:

72.000 Quadratmeter

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Ansprechpartner

Forchmann, Cornelia
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: (030) 90139 4865
Heredia, Oliver
Bezirksamt Pankow von Berlin, Stadtentwicklungsamt
Tel: (030) 90295 3132
Berger, Gerald
Bezirksamt Pankow, Abt. Stadtentwicklung, Straßen- u. Grünflächenamt, Neubaumaßnahmen Straßen, Grün
Tel: (030) 90295-8667

Projekt-News

August 2020

Prenzlauer Berg: Freizeitangebote und Naturerfahrung im Anton-Saefkow-Park

August 2020

26.8.: Feierliche Neueröffnung des Anton-Saefkow-Parks

Mai 2020

Stadtnatur für Mensch und Tier: der erneuerte Anton-Saefkow-Park

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung