link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


     

 

Nachhaltige Erneuerung

Aktuelles


Die Mädchen aus der Paul-Hertz-Siedlung treffen sich nachmittags am Bauwagen…
… und wünschen sich mehr Platz zum Tanzen, Spielen und Chillen.
Die Jungs vom Bolzplatz nebenan diskutierten mit der Gebietsbeauftragten Nadine Fehlert (l.) und der Landschaftsarchitektin Andrea Schirmer über ihre Wünsche.
Jugendstadträtin Heike Schmitt-Schmelz freut sich über den gelungenen Entwurf, der viele Ideen aus der Bürgerbeteiligung berücksichtigt.

Charlottenburger Norden: Konzept für die Neugestaltung des Spiel- und Bolzplatzes Klausingring vorgestellt

Das mädchen-orientierte Freizeitgelände "Jackie" erhält neue Erholungs- und Bewegungsflächen
Juli 2020

Die Kinder vom Spiel- und Bolzplatz „Jackie“ waren vorbereitet. Bereits im Vorfeld hatten sie das Konzept für „ihren Platz“, abgedruckt in der Zeitung CHARLIE, intensiv diskutiert. Am 8. Juli war es dann soweit: Das Planungsbüro stellte den Entwurf für die Umgestaltung des Spiel- und Bolzplatzes Klausingring vor, basierend auf einem Beteiligungsverfahren zwei Jahre zuvor.

Das Interesse an der Veranstaltung war groß. Neben Politik, Verwaltung und Planungsbüro kamen auch viele Nachbarn, um mehr über die Details des Entwurf zu erfahren. Insbesondere die späteren Nutzer*innen, Mädchen wie Jungen, ergriffen nacheinander das Mikro und machten Vorschläge für weitere Änderungen. So wünschen sie sich größere Fußballtore und anstelle einer Tischtennisplatte lieber ein Akrobatik-Element. Angeregt wurden auch Möglichkeiten für nachbarschaftliches Gärtnern oder blühende Wiesen sowie eine zusätzliche Begrünung von Zäunen und des Jackie-Containers.

Landschaftsarchitektin Andrea Schirmer beantwortete die vielen Fragen der Mädchen und Jungen und wies darauf hin, dass der präsentierte Entwurf bereits die Ergebnisse aus den fünf Runden zur Beteiligung und die Anregungen von Betreuerinnen und des Bezirkes widerspiegelt. Die wichtigsten Vorschläge von 2018 – Klettergerüst, Bolzplatz, gemütliche Ecken zum Chillen und größere Räume für das Mädchen-Projekt "Jackie" – hat ihr Büro bei der Planung berücksichtigt.

Das bestätigte auch Jugendstadträtin Heike Schmitt-Schmelz, die sich über die Fortschritte bei diesem Projekt auch persönlich freute. Mit der „Überarbeitung des Bolzplatzes und Mädchenspielplatzes Klausingring“ soll aus dem saisonalen Freizeitangebot ein ganzjähriges werden – und dies mit neuer Qualität. Neben Flächen für Sport, Akrobatik und Kreatives wird es einen winterfesten Container geben mit Toiletten, einer Küche, Kreativräumen und sogar eine begehbaren Dach-Terrasse. Dafür werden über 700.000 Euro aus dem Programm Nachhaltige Erneuerung bereitgestellt.

Baustart soll nach den Oktoberferien sein, die Fertigstellung ist für Ende 2021 geplant. Die Vorfreude bei den Kindern, Eltern und den Betreuerinnen des Mädchen-Projekts "Jackie" vom Verein LiSA e.V. ist groß. Das wurde auch an diesem gut besuchten Nachmittag nahe dem U-Bahnhof Jakob-Kaiser-Platz deutlich. Kerim, der sich hier täglich mit seinen Freunden trifft, brachte es auf den Punkt: „Wir können es kaum erwarten, hier wieder ordentlich Ball zu spielen. Fangen Sie schnell an!“ Angesichts des derzeitigen Zustands des Platzes und der wochenlangen corona-bedingten Einschränkungen ein wirklich nachvollziehbarer Wunsch.

Bis Ende Juli können sich Kinder, Nachbarn und Eltern über das Projekt online auf mein.Berlin.de informieren.

Von: B. Gericke / Redaktion Stadtumbau

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Projektinformationen

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung