link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Städtebau  

 

Molkenmarkt

Geschichte


Die Ruine der Klosterkirche ist ein Zeugnis der Geschichte der Berliner Mitte, 2020; © DSK GmbH / S. Steinberg im Auftrag von SenStadtWohn
Die Ruine der Klosterkirche ist ein Zeugnis der Geschichte der Berliner Mitte, 2020
© DSK GmbH / S. Steinberg im Auftrag von SenStadtWohn

Der Molkenmarkt ist ein wichtiger Teil der historischen Berliner Mitte. Die über die Jahrhunderte gewachsene Gestalt des Ortes wurde u.a. infolge von Kriegszerstörungen und dem Bau der Grunerstraße bis zur Unkenntlichkeit verändert. Die wichtigsten Etappen werden auf den folgenden Seiten beschrieben.

Schwarzpläne für die Jahre 1910, 1940, 1953, 1990, 2019, 2029

Die baulichen Veränderungen des Molkenmarkts und der angrenzenden Quartiere in den letzten rund 100 Jahren sind anhand der hier gezeigten Schwarzpläne anschaulich nachvollziehbar. Sie dokumentieren den Gebäudebestand und die wechselvolle Geschichte des Molkenmarkts zu sechs bestimmten Zeitpunkten. Zur Orientierung ist auch der Verlauf der Spree abgebildet.

  • Schwarzplan vom Berliner Molkenmarkt für das Jahr 1910
    Schwarzplan 1910
    Im Jahr 1910 sind die historischen, kleinteiligen Strukturen sichtbar, die seit dem Mittelalter entstanden sind. Die Verwaltungsgebäude Rotes Rathaus und Altes Stadthaus sind bereits vorhanden.
  • Schwarzplan vom Berliner Molkenmarkt für das Jahr 1940
    Schwarzplan 1940
    Im Schwarzplan 1940 sind die Abriss- und Neubauarbeiten der nationalsozialistischen Stadtplanung am Molkenmarkt sichtbar. Das Neue Stadthaus sowie die Reichsmünze sind neu gebaut. Der Block vor dem Alten Stadthaus ist beräumt.
  • Schwarzplan vom Berliner Molkenmarkt für das Jahr 1953
    Schwarzplan 1953
    Im Jahr 1953 sind die Kriegszerstörungen sowie die Aufräum- und Abrissarbeiten nach dem Zweiten Weltkrieg sichtbar. Weite Teile der historischen Berliner Mitte sind zerstört.
  • Schwarzplan vom Berliner Molkenmarkt für das Jahr 1990
    Schwarzplan 1990
    Im Jahr 1990 sind weitläufige unbebaute Flächen der Magistrale Grunerstraße sichtbar. Das Nikolaiviertel ist als neuer Teil der Berliner Mitte errichtet worden. Die historischen Ursprünge der Stadt sind lediglich zu erahnen.
  • Schwarzplan vom Berliner Molkenmarkt für das Jahr 2019
    Schwarzplan 2019
    Im Schwarzplan 2019 sind neue Standorte des Einzelhandels sichtbar. Die Rathauspassagen, das Alexa und das Alea füllen bauliche Lücken in der Berliner Mitte.
  • Schwarzplan vom Berliner Molkenmarkt für das Jahr 2029
    Schwarzplan 2029
    In der Zukunft wird die Grunerstraße nah am Roten Rathaus verlaufen. Die neuen Gebäude werden auf den freien Bauflächen zwischen dem Roten Rathaus, Alten Stadthaus und Nikolaiviertel errichtet.