link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Planen  
 

BerlinStrategie | Stadtentwicklungskonzept Berlin 2030

Genese der BerlinStrategie


Grafik: Fortschreibung der BerlinStrategie; © SenStadtWohn
© SenStadtWohn

Fortschreibung des Kursbuches Richtung 2030


Die erste BerlinStrategie wurde 2014 nach einem umfangreichen Stakeholderinnen- und Stakeholderprozess vom Senat beschlossen. Nach einem Jahrzehnt der demografischen und wirtschaftlichen Stagnation setzte um 2010 ein kräftiges Wachstum ein, das es strategisch und vorausschauend zu gestalten galt und noch immer gilt. Die BerlinStrategie 1.0 adressierte erstmalig aus einer integrierten Perspektive in einem von allen Senatsfachressorts gemeinsam getragenen Planwerk die wichtigsten Herausforderungen der Stadt: wachsende Bevölkerung und demografischer Wandel, sozialer Zusammenhalt, wirtschaftliche Profilierung und Erhalt der Lebensqualität. Damit hat sich das Land Berlin eine gesamtstädtisch wirksame Grundlage gegeben, die benannte, wofür Berlin steht, wohin die Stadt strebt und die ihrer Entwicklung eine mittel- bis langfristige Perspektive gibt. Neben dem strategischen Teil enthielt die BerlinStrategie 1.0 auch zehn sogenannte Transformationsräume (heute: Schwerpunkträume), die zeigen, wo in Berlin bauliche, planerische und ressourcenmäßige Prioritäten gesetzt werden.

Aufgrund der Flüchtlingswanderung 2015 und des starken Bevölkerungszuzugs aus dem In- und Ausland, der die Prognose zur Bevölkerungsentwicklung übertraf, wurde bereits 2016 mit der BerlinStrategie 2.0 eine Fortschreibung aufgelegt, die sich punktuell ergänzend den besonders dringenden Themen Wohnen, Arbeiten und offene Stadtgesellschaft widmete.

Alte und neue Herausforderungen, auf die Antworten anzupassen und neue zu formulieren waren, machten eine abermalige Fortschreibung der BerlinStrategie erforderlich: Anhaltendes Bevölkerungswachstum, die Wohnungsfrage, zunehmende Flächenkonkurrenzen, Klimawandel, Verkehrs- und Energiewende – und nicht zuletzt die Bewältigung der Corona-Pandemiefolgen – waren die dringenden Gründe für die Aktualisierung in den Jahren 2019 bis 2021.

Die vorliegende BerlinStrategie 3.0 ist eine um neue Entwicklungen und Erkenntnisse erweiterte Aktualisierung der vorherigen Strategien und orientiert sich textlich sowie inhaltlich an diesen. Die Bearbeitung erfolgte anders als bei den vorherigen Versionen, welche durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt (heute SenStadtWohn) verantwortet wurden, durch die Senatskanzlei. Die BerlinStrategie 3.0 wurde am 13. April 2021 vom Senat beschlossen. Sie löst ihre Vorgängerin ab und bildet somit die aktuell gültige Grundlage für alle weiteren Planungen.