link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Fördergebiet Schöneberg-Südkreuz

Neubau des Sportplatzes für den Campus Schöneberger Linse


Die ehemalige Teske-Schule soll mittelfristig als dreizügige Grundschule wiedereröffnet werden. Die Planungen dafür sowie die Neuordnung der angrenzenden Sportflächen begannen 2016. Der Rückbau des alten Sportplatzes wurde Anfang 2021 abgeschlossen. Die Sportflächen auf dem Schulgelände werden ab Sommer 2021 mit Mitteln aus dem Programm Nachhaltige Erneuerung neu errichtet. 2022 soll die neue Sportanlage fertig und dann auch wieder für Vereine nutzbar sein. 

Wegen der geplanten Erweiterung und der schwierigen Geländesituation mit einem Höhensprung von fast zwei Metern gab der Bezirk eine Machbarkeitsstudie in Auftrag, die den aktuellen Plänen zugrunde liegt. Kernpunkte sind die Drehung des Fußballplatzes und eine Reduzierung des Höhensprunges zwischen Fußballplatz und Pausenhof. Der Sportbereich liegt dann nur noch durchschnittlich 120 Zentimeter über dem Niveau des Pausenhofs und wird über eine Terrasse mit begleitender Rampe sowie eine weitere breite Spielerampe erschlossen.

Das Kunstrasen-Spielfeld mit sechs Meter hohem Ballfangzaun wird nach Abschluss der Neugestaltung wieder die größte Fläche einnehmen. Für die nötige Bewässerung wird eine Sprinkleranlage eingebaut. Daneben entstehen eine 75-Meter-Laufbahn und eine Weitsprunganlage.

Zwischen Sportflächen und Hauptgebäude wird zu einem späteren Zeitpunkt ein Schulhof mit Aktionsinseln errichtet. 

Neben der bestehenden östlichen Zufahrt vom Tempelhofer Weg wird eine Einfahrt von Westen als separater Zugang zu den Sportflächen geschaffen, denn der Sportplatz hat eine große Bedeutung für den Vereinssport. Der Umkleide-, Lager-und Sanitärbereich im Erweiterungsgebäude kann vom Schulhof über eine breite Rampe erreicht werden. Behindertengerechte Parkplätze und Fahrradstellplätze werden ausreichend vorhanden sein. 

Quelle: STUDIO RW | Ruddigkeit Wiebersinsky Landschaftsarchitekten PartGmbB, bearb. A. Stahl
Stand: Juli 2021

Informationen

Adresse:

Ehemalige Teske-Schule
Ella-Barowsky-Straße 62/3 (ehem. Tempelhofer Weg)
10829 Berlin
Tempelhof-Schöneberg

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Planung:

STUDIO RW | Ruddigkeit Wiebersinsky Landschaftsarchitekten PartGmbB

Gesamtkosten:

2,85 Mio. EUR, davon 2,78 aus dem Programm Stadtumbau

Realisierung:

Sportflächen 2019 bis 2022

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Ansprechpartner*innen

Fuhrmann, Paul
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: 030 90139 4867
Dr. Rudow, Katja
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Abt. Stadtentwicklung u. Bauen, Stadtentwicklungsamt
Tel: 030 90277 3722
Schop, Ulrich
roedig.schop architekten PartG mbB
Tel: 030 21 96 266-10

Download

Projekt-News

November 2020

Information und Beteiligung zum Fördergebiet Schöneberg-Südkreuz auf mein.Berlin.de

April 2019

Beim Stadtumbau in Schöneberg-Südkreuz stehen Verkehr, Schule und Sport im Mittelpunkt

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung