link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Fördergebiet Prenzlauer Berg

Aufwertung einer Grünfläche an der Danziger Straße


Gegenüber dem dicht bebauten Winsstraßenviertel befindet sich das Quartier Ernst-Thälmann-Park mit seinen ausgedehnten Grünflächen. Nachdem dort mit Städtebaufördermitten u.a. der Fröbelplatz neu gestaltet wurde, stehen 2021 mit Mitteln des Programms Nachhaltige Erneuerung Aufwertungsmaßnahmen für den Ernst-Thälmann-Park und für eine kleinere Grünfläche direkt an der Danziger Straße an. Sie wird vor allem als Abkürzung in die benachbarten Quartiere genutzt. Trampel­pfade unterteilen die Rasenflächen, Wege und Platzflächen sind marode. Sitz­gelegenheiten fehlen.

Um Hinweise zur Nutzung und Gestaltungs­anregungen aus der Nachbarschaft zu erhalten, wurden im Herbst 2020 Befragungen vor Ort durchgeführt. Über das Ergebnis wird auf mein.Berlin informiert: mein.berlin.de/projekte/grunanlage-an-der-danziger-strasse-zwischen-ella-k/.

Mit der behutsamen Neugestaltung soll die Anlage zu einer attraktiven urbanen Erholungsfläche mit verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten entwickelt werden. Der Baumbestand bleibt dabei vollständig erhalten. Die Strauchflächen werden zum Teil erneuert, da die vorhandenen Gehölze in weiten Teilen überaltert sind und dichte Wände bilden.

Die vier Eingangsbereiche an den Ecken der rechteckigen Grünfläche werden über drei Meter breite, gepflasterte Wege miteinander verbunden, sodass vier Zonen entstehen. Der größte Bereich der Anlage im Westen soll mit ganzjährig blühenden Stauden und Gräsern entlang der Wege und um einen Gedenkort die Atmosphäre eines Stadtgartens erhalten. Dazu tragen auch verschiedene Gartenbänke und eine Baumrundbank bei. 

Ein kleiner Platz mit einem Gedenkstein für die Kämpfer gegen den Faschismus bildet dort den Auftakt an der Danziger Straße, Ecke Diesterwegstraße. Dieser Bereich ist denkmalgeschützt. Er wird aufgewertet und besser sichtbar gemacht. Auch der beschädigte Gedenkstein wird saniert.

Vorhandene Gehölze grenzen die Anlage von der benachbarten Kita im Norden ab. Die südliche Kante an der Danziger Straße wird mit neuen Gehölzen zwischen den Straßenbäumen ergänzt. Dort soll ein Promenadenweg aus wassergebundener Decke mit vier Sitzbereichen entstehen. Auch im Norden verläuft entlang des Gehölzsaums ein Weg aus diesem wasserdurchlässigen Material mit begleitenden Bänken.

Der Parkbereich mit der offenen Liegewiese im Norden und die baumbestandenen Flächen im Süden und Osten sind vielseitig nutzbar und dienen schon jetzt als Raum für Fitnesskurse und als Sonnendeck.

Quelle: Belvedere Landschaftsarchitekten, bearb. A. Stahl
Stand: Februar 2021

Informationen

Adresse:

Park an der Diesterwegstraße
10405 Berlin
Pankow

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Pankow

Planung:

Belvedere Landschaftsarchitekten

Gesamtkosten:

750.000 EUR, davon bisher 610.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau

Realisierung:

2021/22

Bearbeitungsfläche:

10.167 Quadratmeter

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Ansprechpartner*innen

Ertelt, Greta
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: 030 90139 4865
Heredia, Oliver
Bezirksamt Pankow von Berlin, Stadtentwicklungsamt
Tel: 030 90295 3132
Holtkamp, Sebastian

Tel: (030) 885 914 33
Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung