link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Fördergebiet Marzahn-Hellersdorf

Neubau von Sportanlagen für die Pusteblume-Grundschule


Die Entwicklung der Pusteblume-Grundschule in Hellersdorf Nord zur Quartiersschule wird seit 2015 mit Mitteln des Stadtumbaus gefördert. Durch einen Modularen Ergänzungsbau wurde die Schule vierzügig ausgebaut, anschließend wurden das Hauptgebäude, die Sporthalle und die Freiflächen saniert sowie neue Außenanlagen für den Ergänzungsbau angelegt. Dort fehlten jedoch adäquate Außensportanlagen, die nun als letzte geförderte Maßnahme bis Ende 2021 gebaut werden.

Dazu gehören eine 50-Meter-Sprintbahn, eine Weitsprunganlage und ein Mehrzwecksportfeld mit zwei Fußballtoren, vier Basketballkörben und Ballfangzaun. Weiterhin entstehen eine Gymnastikwiese, eine Rundlaufbahn, ein Freiluft-Klassenzimmer und ein größerer Unterstand mit Stauraum für Sportgeräte. Unterricht im Freien kann in Zukunft sowohl in der kleinen gepflasterten Arena mit hölzerner Rundbank als auch in dem Unterstand mit Tischen und Bänken stattfinden.

Hier wie auf der gesamten Fläche setzt sich das Gestaltungsthema des Schulkomplexes fort: Flächen und Einbauten sind vorzugsweise rund – als stilisierte Pusteblumen – oder in Linsenform als Pusteblumen-Samen gestaltet. So werden die linsenförmigen Sitzelemente vom Schulhof des Hauptgebäudes auch im Bereich der geplanten Sportanlagen zu finden sein. Am Rand der Anlage und um einen Baum werden Sitzmauern aus Granitblöcken angeboten.

Ein wichtiges Thema ist die klima- und naturfreundliche Gestaltung: Der Versiegelungsgrad ist relativ gering, große Rasenflächen werden durch Pflanzflächen ergänzt, zehn Bäume bleiben erhalten. Um das Wasser von den Kunststoffflächen der Sprint- und Weitsprunganlage, des Ballspielfeldes und von den gepflasterten Bereichen zu nutzen, werden zwei große Retentionsflächen eingezäunt: ein Versickerungsgraben und eine halbkreisförmige Versickerungsmulde.

Dieser Bauabschnitt ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum „Bildungs-Campus Kastanienallee“. In den nächsten Jahren wird hier auch das Kinder-Forschungszentrum "Helleum" durch das neue "Helleum II" für Jugendliche ergänzt. Unmittelbar angrenzend an die Sportflächen soll mit Mitteln der Nachhaltigen Erneuerung eine Kita errichtet werden.

Quelle: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, bearb. A. Stahl
Stand: April 2021

Informationen

Adresse:

Pusteblume-Grundschule
Schulsportanlage
Kastanienallee 61
12627 Berlin
Marzahn-Hellersdorf

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Gesamtkosten:

Bauvorbereitende Maßnahmen, inkl. Abriss Lagerhalle: 912.700 EUR, davon 253.800 aus dem Programm Stadtumbau
Bau: 1,125 Mio. EUR aus dem Programm Nachhaltige Erneuerung

Realisierung:

2020 bis 2021

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Ansprechpartner

Blank, Rainer
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: 030 90139 4863
Hanczuch, Sven
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abt. Stadtentwicklung, Gesundheit, Personal u. Finanzen, Stadtentwicklungsamt
Tel: (030) 90293 5214
Marsch, Stephanie
Weeber + Partner
Tel: 030 8616 424
Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung