link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Fördergebiet Märkisches Viertel

Erweiterungsbau für die Märkische Grundschule


Die Schulen im Märkischen Viertel verzeichnen seit einigen Jahren steigende Schülerzahlen. Betroffen ist unter anderem die Märkische Grundschule: Von 319 Kindern im Anfangsjahr 1968 stieg die Schülerzahl auf inzwischen 474. Durch den Wohnungsneubau hält der Trend weiter an. Die bisher dreizügige Schule erhielt deshalb mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau einen Erweiterungsbau.

In der Europa-Schule mit der Sprachkombination Deutsch-Französisch lernen Kinder aus Familien mit mehr als 30 Herkunftsländern im gebunden Ganztagsbetrieb. Im Zuge der Erweiterung wurden 12 neue Klassenräume und 12 Teilungsräume für den Unterricht in Mutter- und Partnersprache und zur Umsetzung moderner Lernmethoden in Kleingruppen geschaffen, die miteinander verbunden werden können. Zudem wurden Mensa, Küche und die Aufenthaltsräume für Lehrer erweitert.

In einem konkurrierenden Auswahlverfahren wurde ein Entwurf für die Umsetzung ausgewählt, bei dem ein dreigeschossiger Erweiterungsbau aus zwei versetzten Gebäuderiegeln direkt an das verschachtelte Bestandsgebäude anschließt. Zwei Verbindungsbauten stellen die vollständige Erreichbarkeit der beiden Riegel in jedem Geschoss her. Der Neubau ist mit einem Fahrstuhl ausgestattet und ermöglicht somit auch eine barrierearme Erschließung des Bestandsgebäudes. Die Küche wurde umgebaut, die Mensa wurde großzügig erweitert und erhält eine Außenterrasse.

Als Standort für die Erweiterung wurde der nordwestliche Teil des Schulgeländes gewählt, der zuvor kaum genutzt wurde. Die große zusammenhängende Schulhoffläche im Süden des Schulgeländes bleibt dadurch für die Kinder zum Spielen erhalten.

Baubeginn war im Herbst 2017. Im Schuljahr 2020/21 wird der Erweiterungsbau in Betrieb genommen. 

2020 begann zudem die Sanierung der Sporthalle sowie einer angrenzenden Kita aus dem Schulsanierungsprogramm. 

S.T.E.R.N. GmbH, bearb. A. Stahl
Stand: September 2021

Informationen

Adresse:

Märkische Grundschule
Dannenwalder Weg 163
13439 Berlin
Reinickendorf

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Reinickendorf

Planung:

Nauerschnig Architekten

Gesamtkosten:

6,4 Mio. EUR aus dem Programm Stadtumbau, inkl. Mittel der EU (EFRE)

Realisierung:

2016 bis 2020

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Ansprechpartner*innen

Spletzer, Robert
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: 030 90139 4866
Villnow, Renate
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Tel: (030) 90294 3021
Hammoud, Zeinab
S.T.E.R.N. GmbH - Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung
Tel: 030 443636 34

Projekt-News

April 2020

Im Märkischen Viertel stehen wichtige Stadtumbauprojekte vor dem Abschluss

Mai 2019

Tag der Städtebauförderung 2019: Mehr Platz für Bildung im Märkischen Viertel

März 2018

Grundstein für hervorragende Bildungschancen im Märkischen Viertel

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung