link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Ruhendes Fördergebiet Fennpfuhl

Ruhende Fördergebiete des Programm Stadtumbau


Kleine Grünfläche

Aufwertung des Anton-Saefkow-Platzes

Der Anton-Saefkow-Platz bildet das Zentrum des Wohngebiets am Fennpfuhl mit Einkaufsmöglichkeiten, einer Bibliothek und einer Schwimmhalle. Der zentrale Platzbereich wurde 2009 bis 2010 auf Wunsch der Bewohnerschaft aufgewertet. Dies förderte auch private Investitionen in die Umnutzung des ehemaligen Kaufhauses.
Großes Kletterschiff aus Holz

Spielfläche Otto-Marquardt-Straße 10

Wegen der Erweiterung der Nils-Holgersson-Schule durch einen Modularen Ergänzungsbau verkleinerte sich die Fläche des benachbarten Spielplatzes, der kaum noch über Ausstattung verfügte. Mit Mitteln aus dem Stadtumbauprogramm wurde die Anlage bis zum Frühjahr 2020 neu gestaltet. Entstanden ist eine Spiel- und Aufenthaltsfläche für alle Generationen mit neuen barrierefreien Wegebeziehungen.

Erweiterung und Aufwertung des Rudolf-Seiffert-Parks

Nach dem Abriss einer Schule konnte das Grundstück in den benachbarten Rudolf-Seiffert-Park integriert werden. Der bestehende Park wurde mit einer attraktiven Plansche aufgewertet. 2019 wurde der Spielplatz komplett erneuert.
zweistöckige Gebäude in grün hinter Bäumen, Metalltreppe aus dem OG in den Garten

Erweiterung der Kita Rappelkiste

Im Stadtumbaugebiet Fennpfuhl werden aufgrund des stetigen Bevölkerungswachstums und der in den vergangenen Jahren errichteten Unterkünfte für rund 1.200 Geflüchtete dringend zusätzliche Kitaplätze benötigt. Der Kitaträger Medi-Sport gGmbH erweiterte deshalb seine bewegungsorientierte Kita Rappelkiste bei laufendem Betrieb mit Mitteln aus dem Stadtumbauprogramm um 60 Plätze.
Spaziergängerin geht durch Halbkugelskulptur

Aufwertung des Fennpfuhlparks

Der Park mit seinen alten Bäumen und der ungewöhnlichen Topographie hat einen großen Erholungswert und wird von den Anwohnern intensiv genutzt. Nach Überlassung eines privaten Grundstücks am südlichen Rand an den Bezirk und Abriss alter Baracken entstand eine ruhige Oase mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Neue Wegenetze geben vorhandenen Kunstobjekten einen würdigen Rahmen.

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Gebietsporträt zum Download

Ansprechpartner*innen

Birr, Daniella
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: 030 90139 4864
Götze, Ronny
Bezirksamt Lichtenberg, Abt. Stadtentwicklung, Fachbereich Stadtplanung
Tel: 030 90296 6435
Werner, Christiane
Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG
Tel: 030 885 914 50

News aus dem Fördergebiet

Die Kita Rappelkiste in Fennpfuhl verdoppelt sich

September 2020

Innovative und nachhaltige Architektur für Kitakinder und die sportbegeisterte Nachbarschaft

Cosmo.20 landet im grünen Wohngebiet Fennpfuhl

Juli 2019

Modernes Spielen im Lichtenberger Rudolf-Seiffert-Park

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung