link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


     

 

Nachhaltige Erneuerung

Das Fördergebiet Spandau-Falkenhagener Feld

Projekte des Fördergebiets

Das Stadtumbaugebiet Falkenhagener Feld befindet sich im Nordwesten des Bezirks Spandau direkt an der Landesgrenze zu Brandenburg. Es umfasst die Großsiedlung mit eingestreuten Einfamilienhausgebieten sowie den Spektepark und den Spektegrünzug. Das Einfamilienhausgebiet „Westfalensiedlung“ rund um den Recklinghauser Weg ist jedoch ausgespart.

Gebietscharakteristik

Das Falkenhagener Feld ist eine ab Anfang der 1960er Jahre in mehreren Bauabschnitten entstandene Großsiedlung am westlichen Stadtrand. Auf beiden Seiten der Falkenseer Chaussee wurden rund 10.000 Wohnungen in Vier- bis Sechzehngeschossern errichtet, vorwiegend im Sozialen Wohnungsbau.In unmittelbarer Nachbarschaft und auch innerhalb des Siedlungsgefüges befinden sich Einfamilien- und Reihenhausgebiete, die die Bebauungsstruktur der Großsiedlung auflockern. Als Barriere wirkt die das gesamte Gebiet von Ost nach West durchziehende Falkenseer Chaussee.

Die Infrastruktureinrichtungen entstanden zeitgleich mit der Großsiedlung. Große Grün- und Freiflächen, wie der Spektepark mit dem Großen Spektesee und der Spektegrünzug, prägen den südlichen Teil des Gebietes mit großen Entwicklungsmöglichkeiten für Freizeitnutzungen im öffentlichen Raum.

Informationen

Bezirk Spandau

Gebietsfestlegung: 29.11.2005
Erweiterung: 22.05.2007
gemäß § 171b BauGB

Gebietsgröße: 220 ha

Einwohner: 23.006 (Stand 12/2019)

Bewilligte Programmmittel seit Gebietsfestlegung:
52,6 Mio. Euro (Stand 04/2020)
größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Entwicklungsziele und Leitbild

Der Erneuerungsprozess steht unter dem Leitmotiv „Ein Stadtteil nutzt seine Potenziale“. Ziel ist die nachhaltige Stabilisierung des Stadtquartiers als attraktiven Wohnort durch Stärkung und Weiterentwicklung der vorhandenen Ressourcen. Dies galt und gilt besonders für den Bereich Grün- und Freiflächen, der mit Spektegrünzug und Spektepark inklusive See großes Potenzial für den Ausbau des Angebots von Freizeit- und Erholungsangeboten besaß, gleichzeitig jedoch erheblichen Aufwertungsbedarf hatte.

Mit erneuerten und erweiterten Angeboten der sozialen und kulturellen Infrastruktur soll die gewachsene Vielfalt der Kulturen, Generationen und Milieus gestärkt und gleichzeitig das Wohngebiet für junge Familien attraktiv gestaltet werden.

Beteiligung

Im Falkenhagener Feld können die Synergien zwischen den investiven Maßnahmen der Städtebauförderung und der sozialintegrativen Stadtteilarbeit des Quartiersmanagements (QM) genutzt werden. Das QM aktiviert die Bewohnerschaft und baut selbsttragende Kooperationen zwischen Akteur*innen im Stadtteil und mit der Verwaltung aus. Mit den investiven Maßnahmen des Förderprogramms Nachhaltige Erneuerung werden die Infrastruktureinrichtungen für das Quartier entsprechend dem Bedarf erneuert oder neu geschaffen. Zu den einzelnen Bauprojekten, insbesondere bei Grün- und Freiflächen (öffentlicher Raum, Schulhöfe etc.), werden im Rahmen der Förderung verschiedene Beteiligungsformate genutzt, um die Anforderungen der Nutzer*innen von Beginn an in die Planung integrieren zu können.

Stand des Verfahrens und Ausblick

Die 2005 gesteckten Entwicklungsziele sind in 15 Jahren Programmdurchführung mit erheblichem Mitteleinsatz überwiegend erreicht worden, sodass die Förderung des Gebiets in den nächsten Jahren enden wird. Schwerpunkte der letzten geplanten Projekte sind die energetische Sanierung der Siegerland-Grundschule inklusive des Neubaus einer Typensporthalle im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive sowie der Umbau ehemaliger Gemeindestandorte zu Einrichtungen der sozialen Infrastruktur (Kita, Stadtteilzentrum, Seniorenclub, Jugendtheaterwerkstatt).

SenStadtWohn

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Gebietsporträt zum Download

Ansprechpartner*innen

Blank, Rainer
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: 030 90139 4863
Deiwick, Nadine
Bezirksamt Spandau von Berlin
Tel: 030 90279-2696
Neunherz, Petra
Bezirksamt Spandau von Berlin
Tel: 030 90279 3566
Holtkamp, Sebastian

Tel: (030) 885 914 33

News aus dem Fördergebiet

Falkenhagener Feld: Kiesteich-Surfer auf neuer Welle

November 2019

Ein neuer Bewegungskindergarten eröffnete am Spekte-Grünzug

Der Regierende Bürgermeister Müller, Senatorin Lompscher und Senatorin Scheeres informierten sich über Stadtumbauprojekte im Falkenhagener Feld

Mai 2019

Kirche am Quartiersplatz Westerwaldstraße soll zu Kita und Stadtteilzentrum umgebaut werden

Sportorientierte Kita für 120 Kinder entsteht im Falkenhagener Feld

November 2018

Das attraktive Haus mit großer Bewegungshalle eröffnet 2019

Logo Europäische UnionLogo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung