link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


     

 

Nachhaltige Erneuerung: Fördergebiet Greifswalder Straße

Neugestaltung des Platzes mit den "Drei Grazien" für alle Generationen


Am östlichen Auftakt der Fußgängerpromenade durch den Mühlenkiez gegenüber der Kita Bewegungsreich und der Gustave-Eiffel-Schule befindet sich die zweitgrößte öffentliche Freifläche im Quartier. Rund um die Plastik der "Drei Grazien" gruppieren sich ein Bolzplatz, ein Treffpunkt mit Tischen und eine Spielfläche mit zwei Tischtennisplatten. Aufgrund seines schlechten Zustands und der fehlenden Ausstattung wird der Ort nur als Transitraum genutzt. Im Rahmen der Nachhaltigen Erneuerung des Fördergebiets Greifswalder Straße soll durch eine komplette Neugestaltung ab 2021 ein attraktiver Mehrgenerationenplatz entstehen.

Die Erneuerung des Platzes an den "Drei Grazien" bildet den Auftakt für die Neugestaltung der zentralen Ost-West-Promenade und der anliegenden Freiflächen und Plätze, die aktuell mit der Grün- und Freiflächenkonzeption vorbereitet wird. Am 19. und 20. Juni 2020 wurde vor Ort unter Beachtung der nötigen Hygieneregeln eine Beteiligungsveranstaltung durchgeführt. Kinder, Jugendliche, Erwachsene und ältere Menschen brachten Vorschläge ein, die in die Planung einflossen.

Ziel der Umgestaltung ist ein multifunktionaler, grüner Platz mit attraktiven Freizeitangeboten für ältere Kinder und Jugendliche sowie einem Treffpunkt für alle Generationen. Geplant sind die komplette Erneuerung des Bolzplatzes nach aktuellen Standards, eine große Wiese, ein Sitzbereich mit Spiel- und Picknicktischen, ein Treffpunkt für Jugendliche mit Podesten in unterschiedlichen Höhen sowie eine kleine Sportfläche mit Tischtennisplatte, Callisthenics-Anlage und Slackline. Die Skulptur „Drei Grazien“ rückt als identitätsprägendes Merkmal wieder mehr ins Blickfeld.

Die Fläche wird größtenteils entsiegelt, sodass das Regenwasser vor Ort versickern kann. Ein Teil der alten Betonplatten wird wieder verwendet.

Die offenen Übergänge in den benachbarten Hof der WBG Zentrum bleiben erhalten, ebenso wie die Bäume, sofern sie nicht krank sind oder die Entwicklung anderer Exemplare behindern. Die Übergänge zur zentralen Promenade und zum Radweg werden besser einsehbar gestaltet, um die Verkehrssicherheit zu verbessern. Die Promenade selbst soll in den nächsten Jahren neu gestaltet werden.

Quelle: Bezirksamt Pankow, bearb. A. Stahl
Stand: Oktober 2021

Informationen

Adresse:

Platz am Kunstwerk "Drei Grazien"
Hanns-Eisler-Str. 58-74
10409 Berlin
Pankow

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Pankow

Planung:

Reif + Eberhard Landschaftsarchitekten

Gesamtkosten:

1,26 Mio. EUR aus dem Programm Nachhaltige Erneuerung

Realisierung:

2021 bis 2022

Nutzfläche:

ca. 4.000 Quadratmeter

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Ansprechpartner

Ertelt, Greta
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: 030 90139 4865
Rusteberg, Heidi
Bezirksamt Pankow von Berlin, Stadtentwicklungsamt
Tel: (030) 90295 3461
Werner, Christiane
Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG
Tel: 030 885 914 50

Projekt-News

Oktober 2021

Nachhaltigkeit weiter gedacht: Kinder bauten Nisthilfen für die erneuerten Grünflächen im Fördergebiet Greifswalder Straße

Juni 2021

Baustart für den Mehrgenerationenplatz an den "Drei Grazien" im Fördergebiet Greifswalder Straße

Januar 2021

Umgestaltung der Grünfläche an den "Drei Grazien" im Mühlenkiez begann mit Baumarbeiten

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung