link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


     

 

Nachhaltige Erneuerung

Aktuelles


Nachhaltigkeit weiter gedacht: Kinder bauten Nisthilfen für die erneuerten Grünflächen im Fördergebiet Greifswalder Straße

Ferienworkshops mit den Gebietsbetreuern in der Paul-Lincke-Grundschule

Oktober 2021

Das Thema Nachhaltigkeit hat viele Facetten: Auch die Bildungsarbeit gehört dazu, schließlich hängt der Erfolg auch vom Engagement vieler Menschen in ihrem Alltag ab. Das zeigt sich auch in den Beteiligungsveranstaltungen zu Projekten des Programms Nachhaltige Erneuerung: Ein Mädchen aus der Paul-Lincke-Grundschule schlug 2020 bei der Beteiligung zur Neugestaltung der Freifläche um das Kunstwerk "Drei Grazien" im Mühlenkiez vor, Vogelhäuschen für die Fläche zu bauen. Auch im benachbarten Einsteinpark finden Nisthilfen sicher dankbare Abnehmer unter den Staren, Baumläufern, Meisen oder Spatzen.

Was dort im Einsteinpark mit Mitteln des Programms Nachhaltige Erneuerung entsteht, können die Kinder, Pädagoginnen und Pädagogen der Paul-Lincke-Grundschule von ihren Fenstern aus beobachten. Voraussichtlich soll noch in diesem Jahr der erste Bauabschnitt mit dem Sandspielplatz und der großen Spielkombination eröffnet werden. Auch auf der Freifläche um die "Drei Grazien" gehen die Bauarbeiten gut voran.

In den Herbstferien setzten die Pädagoginnen der Paul-Lincke-Schule gemeinsam mit der Planergemeinschaft e.G. als Gebietsbetreuerin die Idee der Vogelhäuschen in die Tat um. An drei Workshop-Tagen im Oktober lernten Kinder zwischen sechs und zehn Jahren nicht nur, wie man anreißt, bohrt und schraubt, sondern auch viele Fakten über die Vögel, die sich im grünen Mühlenkiez wohlfühlen.

Christiane Werner und Thomas Wenzl von der Planergemeinschaft erzählten zum Beispiel, warum jede Kindergruppe eine andere "Typenwohnung" als Nisthilfe baute: Die Spatzen bekommen ein Mehrfamilienhaus, damit sie sich nicht einsam fühlen. Der Baumläufer, auch Kleiber genannt, steigt von oben ins Haus ein, er kann kopfüber am Baum herunterlaufen. Star und Meise brauchen unterschiedlich große Einfluglöcher, so klein wie möglich, damit Räuber, wie das Eichhörnchen, keinen Zugriff haben. Neun Vogelhäuschen in vier verschiedenen Ausführungen sind an den drei Tagen entstanden.

Die fertigen Häuschen in Grün, Gelb und Rot werden im zeitigen Frühjahr gemeinsam aufgehängt. Die Kinder verpflichteten sich außerdem, die Häuschen jedes Jahr zu putzen, damit sie in der nächsten Brutperiode wieder attraktiv und sicher für die Vögel sind. Sicher ist, dass die beteiligten Kinder und Erwachsenen nun viel öfter mit wachen Augen und Ohren durch ihren Kiez gehen.

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Regelmäßig informiert

Logo Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und BauwesenLogo Städtebauförderung