link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


     

 

Nachhaltige Erneuerung

Aktuelles


Spielen, treffen und entspannen: Der neue Treffpunkt im Mühlenkiez

Aus einer verwilderten Grünfläche ist ein kleiner Nachbarschaftspark mit Spielplatz geworden

April 2021

Der grüne Mühlenkiez zwischen Greifswalder und Michelangelostraße ist reich an Spiel- und Grünflächen; doch die meisten waren in schlechtem Zustand, so auch das Areal hinter den Wohnblöcken an der Thomas-Mann-Straße. Der Weg in Richtung Bibliothek und Einkaufszentrum war schadhaft, Spielgeräte teilweise abgebaut und die Grünflächen verwildert.

Jetzt ist der Ort kaum wiederzuerkennen. Das Bauschild verriet, dass die Fläche mit ca. 1,5 Millionen Euro aus dem Stadtumbau-Programm neu gestaltet wird. Schon lange war hinter dem Bauzaun zu beobachten, wie nach den Rodungs- und Abbrucharbeiten ein toller Spielplatz entstand und die ersten neu gepflanzten Ziersträucher und Bäume ihre Blüten öffneten. Am 28. April 2021 wurde die neu gestaltete Fläche nun freigegeben – wegen der pandemiebedingten Einschränkungen musste die für den Tag der Städtebauförderung am 8. Mai geplante Eröffnungsfeier entfallen.

Noch sind einige Rasenflächen gesperrt, zum Beispiel um die Bronzeplastik "Mädchen mit Katzen". Doch schon in den ersten Stunden eroberten viele Kinder den großen Sandspielplatz mit Rutschenturm und Geschicklichkeitsparcours oder den bunten Bauernhof für die Kleineren. Auch das Trampolin wurde sofort ausprobiert.

Das Konzept des Berliner Landschaftsarchitekturbüros Belvedere und der Verantwortlichen vom Bezirksamt Pankow für die rund 5.200 Quadratmeter große Fläche ist aufgegangen: Nicht nur Kinder und Familien, auch viele ältere Menschen nutzten gleich am ersten Tag die Bänke für ein Schwätzchen und ein paar unbeschwerte Minuten an der frischen Luft. In dem Viertel aus den 1980er-Jahren wohnen noch heute viele Erstmieter:innen, aber auch viele neu Hinzugezogene. Hier können sie sich unbeschwert begegnen und vielleicht eine Runde Schach oder Tischtennis spielen.

Bei der Konzeption wurde besonderer Wert auf inklusive Elemente gelegt: So ist das Trampolin auch mit einem Rollstuhl nutzbar und an Schach- und Picknicktischen wurde Platz für Menschen mit Rollstuhl oder Rollator reserviert. Auch das Memoryspiel auf einer kleinen Platzfläche macht mit oder ohne körperliche Einschränkungen Spaß. Die Pendeltore zum Spielbereich sind so breit, dass auch Doppelkinderwagen problemlos hindurchpassen.

Auch das Trafohäuschen wurde in die Gestaltung einbezogen: Die Künstlerin Ulrike Stolte schuf mit einem rundum laufenden Bild ein farbenfrohes Gegenstück zur Bronzeskulptur "Mädchen mit Katzen" am gegenüberliegenden Eingang des kleinen Parks.

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung