link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


     

 

Nachhaltige Erneuerung

Aktuelles


Fortschreibung des integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) für das Gebiet Frankfurter Allee Nord veröffentlicht

Schwerpunkte des ISEK sind der zukünftige Campus für Demokratie und die Alte Frankfurter Allee

April 2021

Seit der Festsetzung des Sanierungs- und Stadtumbaugebietes Frankfurter Allee Nord 2011 sind dort zahlreiche Projekte umgesetzt worden. Bei der Annäherung an das Leitbild für die Gebietsentwicklung zum „gesunden, ökologischen Modellgebiet mit besonderen Orten“ ist man weit vorangekommen. Schulen und Kitas wurden saniert und erweitert, eine neue Jugendfreizeiteinrichtung entstand; Grünflächen, wie der Freiaplatz und der Rathauspark wurden aufgewertet oder sogar neu geschaffen, wie der Wohngebietspark Nibelungenpark.

Trotz dieser Erfolge konnten wichtige Entwicklungsziele nicht erreicht werden, wie die Schaffung stabiler Voraussetzungen für die Entwicklung des Campus für Demokratie auf dem ehemaligen Gelände des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. Außerdem steht die Umgestaltung des öffentlichen Raums im Bereich der Sanierungsinsel um die Alte Frankfurter Allee, die Siegfried- und Gudrunstraße noch aus. 

Das Bezirksamt Lichtenberg hat deshalb in seiner Sitzung am 3. November 2020 das Integrierte Stadtentwicklungskonzept 2020 (ISEK) für das Sanierungs- und Fördergebiet „Nachhaltige Erneuerung“ Frankfurter Allee Nord sowie die 2. Fortschreibung des Sanierungsrahmenplans (Stand 2020) für die Sanierungsbereiche im Förder- und Sanierungsgebiet Frankfurter Allee Nord beschlossen. Darin werden die Entwicklung der vergangenen zehn Jahre analysiert und die in den nächsten Jahren notwendigen Prozesse dargestellt. Das neue ISEK kann auf der Website des Bezirks Lichtenberg als PDF oder hier heruntergelanden werden. 

Zu den Schwerpunkten gehören die notwendige Grundstücksneuordnung und eine öffentliche Erschließung im Bereich des zukünftigen Campus für Demokratie. Neben diesen räumlichen Schwerpunkten sind weitere Einzelprojekte zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur im Gebiet offen. So sollen weitere Grünflächen, wie der ehemalige Urnenfriedhof, qualifiziert und Straßenräume, wie der Vorplatz vor dem Zentralfriedhof, umgestaltet werden.

Das neue ISEK wurde unter Mitwirkung der zuständigen Fachämter und der interessierten Öffentlichkeit erarbeitet. Im Oktober 2019 wurde der Zwischenstand auf einer FAN-Konferenz öffentlich diskutiert. Statt der geplanten weiteren öffentlichen Veranstaltung fand die Diskussion wegen der Corona-Pandemie im Juni 2020 für vier Wochen eine Fortsetzung auf der Beteiligungsplattform mein.berlin.de. Parallel wurde der Zwischenstand in einem Ladenlokal im Gebiet ausgestellt. Auch dort wurden schriftliche Kommentare und Vorschläge gesammelt. Die Anregungen wurden soweit wie möglich in das ISEK integriert.

Der Senat hat außerdem am 13. April beschlossen, dass das Sanierungsrecht u.a für das Gebiet Frankfurter Allee Nord um fünf Jahre verlängert wird, um weitere Maßnahmen zur Erreichung der Sanierungsziele vorzubereiten und umzusetzen. 

Download ISEK FAN 2020 (PDF; 3,8 MB)

Mehr zum Gebiet Frankfurter Allee Nord

Ausgewählte abgeschlossene Projekte

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Projektinformationen

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung