link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


     

 

Nachhaltige Erneuerung

Aktuelles


Der Sieger-Entwurf für das Zentrum Halemweg (Ausschnitt, © Schultz-Granberg, bearb. Gericke)

Übersicht über Bauprojekte in Charlottenburg-Nord (@JMP / bearb. Gericke)

Ausgabe 10: Charlie ist den Kinderschuhen entwachsen

Die Zeitung "Charlie" berichtet u.a. über Denkmalschutz im Rahmen der Nachhaltigen Erneuerung

Die 10. Ausgabe der Stadtteilzeitung für den Charlottenburger Norden ist erschienen

November 2020

Die inzwischen zehnte Ausgabe der Stadtteilzeitung „CHARLIE“ geht der Frage nach, warum Denkmalschutz eine solch hohe Wertschätzung erfährt. Daniela Gurlt, zuständige Mitarbeiterin der Unteren Denkmalschutzbehörde von Charlottenburg-Wilmersdorf, findet es wichtig, abzuwägen zwischen städtebaulich notwendigen Veränderungen und der Bewahrung von Leistungen früherer Architekten. Gerade im Gebiet "Charlottenburger Norden“ mit der Siemensstadt als Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, dem Gartendenkmal Volkspark Jungfernheide und der denkmalgeschützten Siedlung Charlottenburg-Nord gehe es um behutsame Erneuerung. Das sei auch im kürzlich abgeschlossenen Gutachterverfahren für das Zentrum Halemweg ein wichtiger Aspekt gewesen.

Der dafür vorgelegte Entwurf lasse die architektonischen Besonderheiten der Siedlung aus den 1960er Jahren wieder ins Bewusstsein der Bewohnerinnen und Bewohner treten. Über die Herausforderung, historisches Erbe mit neuen Stadtkonzepten zu verbinden, sprach die Redaktion mit dem Architekturbüro Schultz-Granberg. Deren Entwurf, einstimmig von der Jury zum Sieger gewählt, wird in der Winter-Ausgabe 2020/21 ausführlich vorgestellt.

Das Gutachterverfahren ist für die Gebietsbeauftragte Nadine Fehlert eines der wichtigsten Projekte im Rahmen des Förderprogramms Nachhaltige Erneuerung. In einem Doppel-Interview berichtet sie gemeinsam mit Doris Leymann über die notwendigen Schritte bis zum Abschluss einer Maßnahme. Doris Leymann – betraut mit der Sozialraumorientierten Planungskoordination des Bezirks – spürt nach vier Jahren Projektlaufzeit, dass das Förderprogramm auch Prozesse innerhalb der Verwaltung in Gang setzt. Das gilt auch für die benachbarte Siemensstadt. Hier erfordern die geplante Neubebauung und stadträumliche Öffnung des Firmengeländes von Siemens ein konzentriertes Zusammenwirken aller beteiligten Verwaltungen.

Im dritten Schwerpunkt der Winterausgabe wird deutlich, wie die Zeitung bei den Nachbarn im Stadtteil ankommt. Die Zahl der Zuschriften steigt stetig, wie auch die Bereitschaft, im Heft zu Wort zu kommen. Die guten Umfragewerte begründeten den Entschluss des Bezirks, das Projekt Stadtteilzeitung weiter fortzuführen. Deshalb an dieser Stelle im Frühjahr mehr …

Download Ausgabe 10

Fördergebiete & Projekte

Aus "Stadtumbau" wird "Nachhaltige Erneuerung"

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung