denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Wohn- und Geschäftshaus Behrenstraße 14 & 15 & 16 Glinkastraße 44

Obj.-Dok.-Nr.: 09080288
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Behrenstraße
Hausnummer: 14 & 15 & 16
Strasse: Glinkastraße
Hausnummer: 44
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Wohn- und Geschäftshaus
Entwurf: 1898
Datierung: 1898
Umbau: um 1950
Umbau: um 1986
Entwurf: Theising, Heinrich (Baumeister)
Ausführung: Theising, Heinrich (Baumeister)
Bauherr: Theising, Heinrich (Baumeister)

Das nach Plänen von Heinrich Theising 1898 errichtete Wohn- und Geschäftshaus Behrenstraße 14-16 prägt mit seiner mächtigen Eckkartusche die Kreuzung von Behren- und Glinkastraße. Das sandsteinverkleidete Gebäude besteht aus zwei Geschäftsetagen und einem darüber liegenden Wohnhausteil. Das Geschäftsgeschoss mit seiner Rundbogengliederung mit Sandsteinquaderung und eingestellten gedrungen-massiven Säulen wirkt sehr stabil und mächtig, während die Wohngeschosse in der oberen Haushälfte mit der schlanken Binnengliederung der Fenster und den filigranen Balkonen eine größere Leichtigkeit ausstrahlen. Unter Verwendung einer an der Romanik orientierten Grundstruktur, die mit barocken Ornamenten verziert und belebt wird, ist dem Architekten eine überzeugende Kombination der unterschiedlichen Nutzungen in diesem Wohn- und Geschäftshaus gelungen. Das vierte Obergeschoss und die Dachaufbauten fielen dem Zweiten Weltkrieg zum Opfer und wurden bei der umfassenden Restaurierung für die "Gauck-Behörde" nicht wieder hergestellt. Das heutige Dach ist eine an den Bestand angepasste Neuschöpfung.

Literatur:
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 347