denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Berliner Bank

Obj.-Dok.-Nr.: 09080271
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Behrenstraße
Hausnummer: 46
Strasse: Charlottenstraße
Hausnummer: 47
Strasse: Rosmarinstraße
Hausnummer: 10
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Bankhaus
Entwurf: 1900
Datierung: 1900-1901
Umbau: um 1920
Umbau: um 1950
Entwurf: Martens, Wilhelm (Architekt)
Bauherr: Berliner Bank

Das 1900-01 von dem Architekten Wilhelm Martens für die Berliner Bank errichtete Geschäftshaus Behrenstraße 46 wurde bereits um 1920 aufgestockt und ist in seiner heutigen Erscheinungsform von den Vereinfachungen der Nachkriegszeit geprägt. (1) Die Commerz- und Privatbank, die das Haus 1905 übernommen hatte, ließ das ursprünglich dreigeschossige Gebäude, das mit neobarocken Ornamenten und Baudetails dekoriert war, um ein Vollgeschoss und ein ausgebautes Mansardwalmdach erhöhen. Erhalten blieb dabei der um die Jahrhundertwende neuartige Typus der eingeschossigen Kassenhalle mit Oberlichtern zwischen den Büroflügeln entlang der Charlottenstraße, der eine bessere Belichtung der Kassenhalle und der hofseitigen Büros ermöglichte.


(1) Vgl. BusB IX, S. 226, 241, Abb. 266; o.V., Berliner Bank, Behrenstr., Ecke Charlottenstr., in: Die Architektur des 20. Jahrhunderts 2 (1902) 1, S. 7-9, Taf. 6.

Literatur:
  • BusB IX 1971 / Seite 226, 241
  • Bau- und Kunstdenkmale Berlin I, Berlin 1983 / Seite 194
  • N.N./ Neubau der Berliner Bank in Berlin in
    Architektonische Rundschau 18 (1902) / Seite 4
  • N.N./ Berliner Bank, Behrenstr., Ecke Charlottenstr. in
    Die Architektur des 20. Jahrhunderts 2 (1902) 1 / Seite 7ff.
  • 75 Jahre Berliner Börsenzeitung, Festschrift, Berlin 1930 / Seite S. III 8.
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 274 f.