berlin.de/corona
 link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


    denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Torstraße 138 Linienstraße 83A

Obj.-Dok.-Nr.: 09080095
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Torstraße
Hausnummer: 138
Strasse: Linienstraße
Hausnummer: 83A
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Entwurf: 1904
Datierung: 1904-1905
Entwurf: Eichholtz, C. (Maurer & Zimmermann)
Ausführung: Eichholtz, C. (Maurer & Zimmermann)
Bauherr: Ulrich, August (Fouragehändler)

Die Mietshausanlage Torstraße 138 gehört zu den wenigen Häusern entlang der Torstraße, die ihre originale Fassadengestaltung bewahrt haben. 1904-05 im Auftrag des Futtermittelhändlers August Ulrich von dem Maurer- und Zimmermeister C. Eichholtz errichtet, haben die Vorderhäuser entsprechend ihrer Ausrichtung nach den unterschiedlichen Straßenräumen an der Linienstraße vier und an der Torstraße fünf Geschosse. Dort erhält die Fassade durch den dreigeschossigen Erker mit seitlichen Balkonen und dem darüber liegenden Giebelvorbau eine starke Plastizität. Durch eine Rustika bis zum ersten Obergeschoss besitzt das Haus eine hohe Sockelzone. Kräftige Gesimse fassen das zweite und dritte Obergeschoss zusammen und setzen diese damit von den übrigen Geschossen ab. Die aus stilisierten Blumenmotiven sowie Grotesken gebildeten Reliefs zwischen den Fenstern sowie die Köpfe an den Lisenen des Erkers gehören zum Formenrepertoire des Jugendstils.

Die Hoffassaden beziehen ihre Wirkung aus dem Kontrast der hellen Putzflächen mit dem gelben Klinker, in dem das Erdgeschoss und die Gesimse, Sohlbänke und Fensterrahmungen in den oberen Geschossen ausgeführt wurden.

Literatur:
  • Bau- und Kunstdenkmale Berlin I, Berlin 1983Topographie Mitte, 2003 / Seite 523