denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Landhaus Perelsplatz 13

Obj.-Dok.-Nr.: 09066265
Bezirk: Tempelhof-Schöneberg
Ortsteil: Friedenau
Strasse: Perelsplatz
Hausnummer: 13
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Landhaus
Datierung: 1888
Entwurf: Franzke, H. (Architekt)
Bauherr: Felkenheuer, Emil

Eine abwechslungsreiche Gruppe von Wohnbauten bildet den Südrand des Perelsplatzes, die die Bau- und Gartenkultur in Friedenau vor und nach dem Umbruch durch die Bauordnungen von 1887 und 1892 anschaulich vor Augen führt.

Das zweigeschossige, vierachsige Landhaus Perelsplatz 13 (Abb. 177, Liste Nr. 113) wurde 1888 von H. Franzke errichtet. Auch dieses Landhaus hat einen Vierfelder-Grundriß, dem eine fünfte Achse im östlichen Bauwich - weit zurückgesetzt - angefügt wurde, die den Hauseingang aufnimmt. Das hohe Souterrain zeigt Putznutung, das Hochparterre und das Obergeschoß dagegen gelbes Sichtziegelmauerwerk. Die Fenster sind mit Putzfaschen eingefaßt. Das Drempelgeschoß mit einem Quergiebel weist Oeil-de-Boeuf-Fenster auf. Der Vorgarten ist mit dem originalen Lanzengitter eingefriedet.

Literatur:
  • Topographie Schöneberg/Friedenau, 2000 / Seite 121