denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Lauterstraße 33

Obj.-Dok.-Nr.: 09066243
Bezirk: Tempelhof-Schöneberg
Ortsteil: Friedenau
Strasse: Lauterstraße
Hausnummer: 33
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1886-1887
Umbau: 1891
Entwurf: Handke, A. (Maurermeister)
Entwurf: Klemme, H.
Bauherr: Steinhaus, W.
Bauherr: Dillmann

Das dreigeschossige, sechsachsige Mietwohnhaus Lauterstraße 33 (Abb. 167, Liste Nr. 90) wurde 1886-87 nach den Plänen des Maurermeisters A. Handtke für den Bauherrn W. Steinhaus schon im Vorgriff auf die neue Bauordnung von 1887 in geschlossener Bauweise errichtet.

Die sechsachsige Straßenfassade ist im Souterrain und im Hochparterre mit einer Putzrustika versehen und in den beiden Obergeschossen mit roten Klinkern verblendet. Die Fenstergewände, Ädikulen, Sohlbänke und Gesimse wurden in Putz ausgeführt. 1891 ist den beiden mittleren Achsen der Straßenfassade jeweils ein eiserner Balkon in den beiden Obergeschossen über der Veranda des Hochparterres vorgesetzt worden.

Das Mietshaus ist als Zweispänner mit 2- und 3-Zimmer-Wohnungen angelegt, die von einem hofseitigen Treppenhaus erschlossen werden, das sowohl vom Hof als auch von der Hausdurchfahrt über eine Stichtreppe zugänglich ist. Das Gebäude ist in der Übergangsphase Friedenaus von der Landhaus- zur Mietshaus-Bebauung entstanden.

Literatur:
  • Topographie Schöneberg/Friedenau, 2000 / Seite 116