denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Hauptstraße 77 Stierstraße 22

Obj.-Dok.-Nr.: 09066235
Bezirk: Tempelhof-Schöneberg
Ortsteil: Friedenau
Strasse: Hauptstraße
Hausnummer: 77
Strasse: Stierstraße
Hausnummer: 22
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1902
Entwurf & Bauherr: Fedler, Franz

Zwei Mietwohnhäuser liegen an der spitzwinkligen Einmündung der Stierstraße in die Hauptstraße einander gegenüber und bilden eine kontrastreiche Baugruppe. Das noch historistisch aufgefaßte Haus Hauptstraße 77 ist das Pendant zum jüngeren Eckhaus Nr. 76 gegenüber. Beide bilden das "Tor" zur Stierstraße.

Das viergeschossige Mietwohnhaus Hauptstraße 77/Stierstraße 22 (Abb. 156, Liste Nr. 83) wurde 1902 nach Plänen von Franz Fedler mit zwei Aufgängen errichtet. Die Straßenfassade ist asymmetrisch konzipiert. Die stumpfwinklige Ecke an der Einmündung der Stierstraße wird durch einen Erker betont, der über einem niedrigen Turmgeschoß mit einer Welschen Haube bekrönt ist. An der Hauptstraße erhebt sich ausmittig ein breiter Erker mit hohem Quergiebel, links davon sind Loggien angeordnet, zwischen dem Erker und dem Eck-Erker kragen Balkons aus, die von Kolossalpilastern flankiert werden. Die kürzere Straßenfront an der Stierstraße wird nur durch einen schmalen Erker gegliedert, dem seitlich Loggien zugeordnet sind. Im zweiten Obergeschoß sind in den Brüstungsfeldern Reliefs mit spielenden und arbeitenden Kindern eingelassen.

Literatur:
  • Topographie Schöneberg/Friedenau, 2000 / Seite 108