denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Handjerystraße 22 Albestraße 9

Obj.-Dok.-Nr.: 09066216
Bezirk: Tempelhof-Schöneberg
Ortsteil: Friedenau
Strasse: Handjerystraße
Hausnummer: 22
Strasse: Albestraße
Hausnummer: 9
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1887-1888
Entwurf: Müller, A.
Bauherr: Thiele, Robert

In der nördlichen Handjerystraße finden sich auf der westlichen und der östlichen Straßenseite Landhäuser der ersten Bauphase zusammen mit frühen Mietwohnhäusern der neunziger Jahre des 19. Jahrhunderts und großen Mietwohnhäusern der Zeit um 1910 in der für Friedenau typischen Mischung. Auf der westlichen Straßenseite sind interessante Beispiele aus allen drei Bauphasen überliefert.

Das dreigeschossige, sechsachsige, freistehende Mietwohnhaus Handjerystraße 22 Ecke Albestraße 9 (Abb. 107, Liste Nr. 63) ist 1887-88 nach Plänen von A. Müller entstanden und stellt eine Übergangsform vom Landhaus zum kleinen Mietwohnhaus nach der neuen Bauordnung von 1887 dar. Das Gebäude ist mit einem Mansarddach gedeckt. Das Erdgeschoß zeigt Putzrustika, die beiden Obergeschosse sind mit roten Ziegeln verblendet. Der Eingang ist im westlichen Bauwich in der Albestraße 9 angeordnet. Zur Albestraße hin weist das Haus im Erdgeschoß eine kleine, offene, zweisäulige Loggia mit einem Altan im ersten Obergeschoß auf, zur Handjerystraße hin einen zweigeschossigen, zweiachsigen Erker mit einem Altan im zweiten Obergeschoß.

Literatur:
  • Topographie Schöneberg/Friedenau, 2000 / Seite 80-81