denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Goßlerstraße 8

Obj.-Dok.-Nr.: 09066202
Bezirk: Tempelhof-Schöneberg
Ortsteil: Friedenau
Strasse: Goßlerstraße
Hausnummer: 8
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1891
Entwurf: Draeger, Richard (Architekt)

In der Goßlerstraße fällt das zweigeschossige Haus Nr. 8 durch Material, Maßstab und Gliederung aus dem Rahmen der umgebenden zumeist viergeschossigen, reich gestalteten Mietshausbebauung:

Das Haus Goßlerstraße 8 (Abb. 67, Liste Nr. 54) wurde 1891 von Richard Draeger als zweigeschossiger, sechsachsiger, roter Rohziegelbau auf einem hohen Souterrain erbaut. Die nördliche Endachse nimmt das Treppenhaus auf, ein asymmetrischer zweiachsiger Risalit mit Quergiebel vor dem ausgebauten Dachgeschoß bringt etwas Spannung in den strengen, einfachen Bau. Im Souterrain befinden sich Garagen und eine kleine Wohnung. Das Mietwohnhaus - ein Einspänner - das nach seiner äußeren Erscheinung noch den Landhäusern der ersten Bauphase nahesteht, markiert den Übergang zu neuen Wohnungsbauformen in Friedenau nach der Bauordnung von 1887.

Literatur:
  • Topographie Schöneberg/Friedenau, 2000 / Seite 63