denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

1. Gemeindeschule Mariendorf

Obj.-Dok.-Nr.: 09055060
Bezirk: Tempelhof-Schöneberg
Ortsteil: Mariendorf
Strasse: Alt-Mariendorf
Hausnummer: 43
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Schule
Baubeginn: 1873
Umbau: 1883
Ausführung: Kerwien, Otto (Atelier für Architektur und Bauausführungen)
Bauherr: Gemeinde Mariendorf

Die ehemalige Gemeindeschule auf dem Grundstück Alt-Mariendorf 43 ging aus der alten einklassigen Dorfschule hervor, die man nach den Bränden 1748 und 1809 immer wieder erneuert hatte. (1) Das zweigeschossige Gebäude mit spätklassizistischer Putzfassade wurde 1873 errichtet und 1883 nach Westen erweitert. Mit der Streifenquaderung des Erdgeschosses, den reich profilierten, über die gesamte Fassadenlänge durchlaufenden Gesimsen und den einfachen Fensterverdachungen wurde eine horizontale Fassadengliederung geschaffen, der auch die beiden leicht hervortretenden Eingangsrisalite unterworfen sind. Vertikale Akzente setzen die beiden Eingangsachsen mit ihren flachen Dreiecksgiebeln. Die Schule war in einen Knaben- und Mädchenbereich getrennt. Durch das Bevölkerungswachstum in Mariendorf reichte das Gebäude zur Jahrhundertwende nicht mehr für den Schulbetrieb aus. Daher wurde auf dem rückwärtigen Grundstück 1907-08 ein stattlicher Neubau errichtet, der sich mit der Hauptfassade der Friedenstraße zuwendet. Die alte Gemeindeschule beherbergt heute eine Musikschule.


(1) Rach 1988, S. 214; Dehio Berlin 2000, S. 419.

Literatur:
  • Topographie Tempelhof, 2007 / Seite 156f.