denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Räude- und Staupestation der Klinik für kleine Haustiere

Obj.-Dok.-Nr.: 09055045
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Luisenstraße
Hausnummer: 56
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Hochschule
Entwurf: 1912
Fertigstellung: 1913
Entwurf: Zastrau, Edmund (?)
Bauherr: Königliches Bauamt der Tierärztlichen Hochschule

In Räumen der Klinik für kleine Haustiere war seit 1883 eine gesonderte Räude- und Staupestation untergebracht, für die 1911-13 zwei separate Gebäude nach Plänen von Edmund Zastrau errichtet wurden. Mit der Zuordnung vergleichsweise kleiner Bauten links und rechts der Panke wurde der bereits zum damaligen Zeitpunkt beengten räumlichen Situation auf dem Gelände der Tierärztlichen Hochschule Rechnung getragen. Dank ihrer Einbettung in die parkartige Umgebung und die sorgfältige Gestaltung der Ziegelfassaden wirken die beiden Pavillons trotz ihrer räumlichen Nähe zur bestehenden Klinikanlage als Solitärbauten mit eigenständigem Charakter.

Literatur:
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003
  • Die Thierärztliche Hochschule zu Berlin 1790-1890, Festschrift, hrsg. v. Schütz, 1890175 Jahre Veterinärmedizinische Fakultät Berlin, 1790-1965 in
    Wissenschaftliche Zeitschrift der HU Berlin (1965) Sonderband