denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Hotel Splendid

Obj.-Dok.-Nr.: 09055004
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Dorotheenstraße
Hausnummer: 37
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Hotel & Mietshaus
Fertigstellung: 1904
Entwurf: Gronau & Graul (Architekt)
Bauherr: Loewy

Auf zwei nebeneinander liegenden Grundstücken veranlasste der Eigentümer Loewy nach dem Abbruch älterer Wohnbauten 1904 den Bau des Hotels Splendid, Dorotheenstraße 37. Das nach Entwürfen der Architektengemeinschaft Gronau & Graul erbaute Gebäude zählt zu den wenigen erhaltenen kleineren Hotelbauten aus der Zeit um 1900 in Berlin-Mitte. Besonders in der Nähe von Bahnhöfen und hier des Bahnhofs Friedrichstraße gab es bis zu den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs viele Hotels. Der weitgehend original überlieferte neobarocke Fassadendekor betont den Mittelrisalit und lässt ihn stark plastisch aus dem Baukörper heraustreten. Reich verzierte Kartuschen, geschwungene Gebälkteile und Fensterstürze sowie Atlanten, Hermen und Büsten in qualitätsvoller Bildhauerarbeit verleihen dem Gebäude eine ungewöhnliche Wirkung, die eher an süddeutsche Barockbauten als an die Berliner Bautradition erinnert. Das Gebäude ist als Vierflügelanlage um einen geräumigen Innenhof gruppiert. Der Hotelnutzung entsprechend sind die Putzfassaden im Hof, die Flure, Zimmertüren und das Haupttreppenhaus ebenfalls repräsentativ gestaltet.

Literatur:
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 299