denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Hofanlage & Wohnhaus & Scheune & Stall & Gewerbebau Alt-Buch 53

Obj.-Dok.-Nr.: 09050468
Bezirk: Pankow
Ortsteil: Buch
Strasse: Alt-Buch
Hausnummer: 53
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Hofanlage & Wohnhaus & Scheune & Stall & Gewerbebau
Datierung: um 1890 & 1901 & 1908
Bauherr: Damerow (Bauer)

Die Hofanlage Alt-Buch 53 stellt das einzige vollständig erhaltene Beispiel eines Vierseithofes mit Wohnhaus, Scheune, Stall und Gewerbegebäude innerhalb der ehemaligen dörflichen Bebauung von Buch dar. Darüber hinaus belegt das Wohnhaus, das 1908 auf dem Standort des ehemaligen Bauernhauses von Maurermeister Bärbaum errichtet und mit Putzgliederungen und Stuckdekor versehen wurde, die Anfang des 20. Jahrhunderts einsetzende vorstädtische Entwicklung des Ortes. Im Gebäudeinneren sind noch die originären Treppenanlagen und Wohnungstüren mit Jugendstilformen, im Kellergeschoss die alte Wohnküche mit einer preußischen Kappendecke erhalten. Stall und Scheune zeigen als Backsteinbauten die typischen Formen der ländlichen Nutzbauten am Ende des 19. Jahrhunderts: Die 1901 errichtete Scheune bildet die hintere Begrenzung des Vierseithofes. Lisenen und Konsolenfriese gliedern die Längsfassade, die durch drei Tore geöffnet ist. Die Giebelfronten sind mit kleineren Segmenbogenfenstern und Eisenankern schlichter gestaltet. Der um 1890 erbaute Stall ist der älteste Teil der Hofanlage. Die Erdgeschosszone ist heute verputzt, weiß gestrichen sowie mit neuem Eingang und Ladenfenstern für eine Geschäftsnutzung verändert. Etwas abgesetzt von der Hofanlage an der Straße steht ein kleiner Gewerbebau mit Pultdach, der um 1930 entstand. Seine Straßenfassade mit rotbrauner Terrakottaverkleidung ist ein reizvolles Beispiel für zurückhaltend expressionistische Bauten in der Zeit der Weimarer Republik.

Literatur:
  • Topographie Buch, 2010 / Seite 88f.