denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Magdeburger Platz 3

Obj.-Dok.-Nr.: 09050407
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Tiergarten
Strasse: Magdeburger Platz
Hausnummer: 3
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1873-1874
Umbau: 1881 & 1947
Entwurf & Ausführung: Forkert, J. C. (Maurermeister)
Entwurf & Ausführung: Schultze, Chr. (Zimmermeister)
Bauherr: Forkert, J. C. (Maurermeister)

Der Magdeburger Platz, der auf den 1862 erlassenen Bebauungsplan von James Hobrecht zurückgeht, hat fast seine gesamte historische Bebauung verloren. Heute umgeben ihn vor allem nichts sagende Wohn- und Geschäftsbauten der Nachkriegszeit. Lediglich die 1873-74 erbauten Mietshäuser Magdeburger Platz 2 und Magdeburger Platz 3 erinnern noch an die erste planmäßige Bautätigkeit im Lützowviertel. Der Maurermeister J. C. Forkert, der auch der Eigentümer der Parzellen war, hat sie zusammen mit Zimmermeister Chr. Schultze erbauen lassen. Die alten Wohnungsgrundrisse verweisen auf den gehobenen bürgerlichen Standard des Quartiers. Bis zur Aufteilung der Wohnungen in den 1930er Jahren und nach 1945 konnte man Wohneinheiten mit fünf Zimmern mieten. Das Mietshaus Magdeburger Platz 3 besitzt noch die ursprüngliche spätklassizistische Straßenfront, während das Gebäude Magdeburger Platz 3 durch einen 1882 von J. C. Forkert ausgeführten Umbau geprägt wird. Ein viertes Geschoss, eine Erker-Balkon-Partie und zeitgemäße Dekorationen kamen hinzu. Vom Ursprungsbau stammen noch das Sockelgeschoss mit Rundbogenportal und einige der feinen Fenstereinfassungen.

Literatur:
  • Topographie Mitte/Tiergarten, 2005 / Seite 170f.