denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Villa Friedmann

Obj.-Dok.-Nr.: 09050390
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Tiergarten
Strasse: Stauffenbergstraße
Hausnummer: 41
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Wohnhaus & Palais
Datierung: 1907-1908
Umbau: 1969 & 1972
Entwurf: Cremer, Wilhelm (Architekt)
Entwurf: Wolffenstein, Richard (Architekt)
Bauherr: Friedmann, Leopold (Kommerzienrat & Bankier)
---: Fränkel (Baugeschäft)
Ausführung:

Die 1907-08 erbaute Villa Friedmann, Stauffenbergstraße 41, nimmt gemeinsam mit den seitlich anschließenden Erweiterungsbauten die Generaldirektion und Generalverwaltung der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz auf. (1) Die durch ihre prächtigen Villen und Geschäftshäuser bekannt gewordenen Architekten Wilhelm Cremer und Richard Wolffenstein errichteten das Gebäude 1907-08 für den Bankier Leopold Friedmann. Bereits 1910 übernahm Paul v. Gontard, der Generaldirektor der Deutschen Waffen- und Munitionsfabriken, das Wohnhaus, sodass man auch von der Villa Gontard spricht. Die Stadtvilla war von Anfang an in einen geschlossenen Blockrand eingebunden. Die verputzte Fassade, gegliedert durch genutete Wandpfeiler, zeigt eine eigenständige, stilistisch sichere Verarbeitung barocker Motive. Der Mittelrisalit ist konvex hervorgezogen, wobei der geschwungene Giebel das Dach aufwölbt. Bildhauerarbeiten - die Festons der Fensterbrüstungen, Bandelwerk und Medaillons am Mittelrisalit und das Puttenrelief über dem Eingang - geben dem Wohnhaus eine vornehme Note. Der Eingang ist im niedrigen Sockelgeschoss angeordnet. Eine dreiläufige Treppe erschließt die großzügige Diele im Inneren des Hauses, die von repräsentativen Gesellschaftsräumen umgeben ist. Im Obergeschoss befanden sich die privaten Wohnräume. An der Rückseite ist eine Veranda mit vorgelagerter Freitreppe ausgebildet.


(1) [Wohnhaus Bendlerstraße 41] in: Berliner Architekturwelt 11 (1908-09), S. 299-300; [Wohnhaus Bendlerstraße 41] in: Berliner Architekturwelt 13(1910-11), S. 329; Wirth 1955, S. 160; Dehio Berlin 2000, S. 437.

Literatur:
  • Berliner Architekturwelt 11 (1908/09) / Seite 299f
  • Berliner Architekturwelt 13 (1910/11) / Seite 329
  • Ahnert, Krause, Typische Baukonstruktion von 1860 bis 1960, Bd. I u. II, Wiesbaden/Berlin 1985 Erhaltungskonzepte, Methoden und Maßnahmen zur Sicherung historischer Bauwerke, hrsg. v. H. Schmidt, Berlin 1993 Schenk, Christiane Gräfin von Stauffenberg, Das / Seite (Referendarin BBD Berlin); Kopie bei der BBD
  • Topographie Mitte/Tiergarten, 2005 / Seite 125