denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Hansa-Brücke

Obj.-Dok.-Nr.: 09050368,T
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Moabit
Strasse: Altonaer Straße & Levetzowstraße
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Brücke & Brunnen & Bedürfnisanstalt
Datierung: 1909-1910 & 1914
Umbau: 1953
Entwurf: Möhring, Bruno & Krause, Friedrich (Architekt)
Entwurf (?) & Ausführung: Schmarje, Walter (Bildhauer)
Bauherr: Magistrat von Berlin (Stadtverwaltung)

An die 1909-10 erbaute Hansabrücke, (1) welche die Altonaer Straße und Levetzowstraße verbindet, erinnern nur noch steinerne Treppenanlagen, der Schifferbrunnen und ein Bildrelief, denn das kriegszerstörte Mittelstück wurde 1953 durch einen weitgespannten, flach gewölbten Spannbetonbogen ersetzt. Die architektonische Gestaltung der alten Hansabrücke oblag Bruno Möhring, während Friedrich Krause, Stadtbaurat für Tiefbau, für die konstruktive Durchbildung verantwortlich war. Auch hier orientierte man sich wegen der Nähe des Hansaviertels an der Baukunst norddeutscher Hansestädte. Ursprünglich bestand die Brücke aus einer breiten eisernen Flussöffnung und einem steinernen Brückenbogen, der über die Ladestraße am Schleswiger Ufer hinwegführte. Die steinernen Treppen, die von der Altonaer Straße zum Ufer geleiten, sind erhalten geblieben. An der östlichen Brückenauffahrt stand ein kleines Brückenhäuschen mit Dienstraum und Wohnung des Brückenwärters, das an hanseatische Giebelhäuser erinnerte. Walter Schmarje schuf das Relief einer Hansekogge, das heute in den neuen Brückenpfeiler am Bundesratufer eingelassen ist. Die Bilddarstellung verdeutlicht das hohe künstlerische Niveau der Berliner Brückenbauten des frühen 20. Jahrhunderts. Auf der Ladestraße am Schleswiger Ufer wurde 1914 der Schifferbrunnen des Bildhauers Hermann Hosaeus aufgestellt. Auf der Sandsteinsäule sitzt ein singender Schiffer mit Ziehharmonika. Die Brunnenplastik vergegenwärtigt das geschäftige Leben, das zur Jahrhundertwende auf den Schiffen und Ladestraßen an der Spree herrschte.


(1) Schliepmann, Hans: Berliner Brücken. In: Berliner Architekturwelt 16 (1914), S. 274-278, Krause, Friedrich und Hedde, Fritz: Die Brückenbauten der Stadt Berlin seit dem Jahre 1897. In: Zeitschrift für Bauwesen 71 (1922), S. 28-29; Wirth 1955, S. 233; Weinland 1994, S. 144-145.

Literatur:
  • Inventar Tiergarten, 1955 / Seite 233
  • Weinland, Martina, Wasserbrücken in Berlin, Berlin 1994 / Seite Nr. 29 (dort w. Lit.)
  • Schliepmann, Hans/ Berliner Brücken (Hansabrücke) in
    Berliner Architekturwelt 16 (1914) / Seite 274-278
  • N.N./ Die Architektur auf der Grossen BerlinerKunstausstellung 1909 in
    Architektonische Rundschau 25 (1909) 12 / Seite 99-100
  • Behrendt, Walter Curt/ Die Architektur auf der GrossenBerliner Kunstausstellung 1909 in
    Neudeutsche Bauzeitung 5 (1909) / Seite 388, 399
  • Katamon Exposé / Seite 203
  • Topographie Mitte/Tiergarten, 2005
Teilobjekt Schifferbrunnen
Teil-Nr.: 09050368,T,001
Sachbegriff: Brunnen
Entwurf: Krause, Friedrich (Architekt)
Ausführung: Hosaeus, Hermann (Bildhauer)