denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Derfflingerstraße 14

Obj.-Dok.-Nr.: 09050311
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Tiergarten
Strasse: Derfflingerstraße
Hausnummer: 14
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1873-1874
Entwurf & Ausführung: Nieden, zur
Bauherr: Nieden, zur

Gegenüber der Villa Maltzahn blieb die geschlossene Reihe der Mietshäuser in weiten Teilen erhalten. Dort hatte sich im 19. Jahrhundert eine herkömmliche Blockstruktur mit Vorderhäusern und Seitenflügeln entwickelt. Zu den ältesten Gebäuden gehört das Mietshaus Derfflingerstraße 14, das der Eisenbahnbaumeister zur Nieden 1873-74 errichtete. Mit einer ungewöhnlich gestalteten Straßenfront wurde versucht, das Wohnhaus von der üblichen spätklassizistischen Mietshausbebauung abzuheben, musste es doch mit den Villen des Kielganviertels auf der anderen Straßenseite konkurrieren. Der Architekt entschied sich, beeinflusst von der Berliner Schinkelschule als auch von niederländischer Bautradition, für eine gelbe Backsteinfassade mit kontrastierenden Fensterrahmungen aus hellem Putz. Der Feston-Putten-Fries am Dach und die Pilaster und Architravmotive der Fenstereinfassungen wurden sorgfältig und zugleich sparsam mit flach gehaltenem Dekor ausgeführt. Der dreiachsige zurückgezogene Loggia-Balkon-Abschnitt, der den U-förmigen Grundriss nachbildet, hebt das Haus aus der Masse der Mietshausarchitektur des 19. Jahrhunderts heraus.

Literatur:
  • Topographie Mitte/Tiergarten, 2005 / Seite 167