denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Potsdamer Straße 97

Obj.-Dok.-Nr.: 09050280
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Tiergarten
Strasse: Potsdamer Straße
Hausnummer: 97
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1863
Umbau: 1882 & 1897
Entwurf: Lübcke, Julius (Architekt)
Bauherr: Lübcke, Julius (Architekt)

Mit einem wesentlich kleineren Grundstück musste Baumeister Julius Lübcke auskommen, der 1863 das ihm selbst gehörende Mietshaus Potsdamer Straße 97 errichtete. Die geringe Baufläche wurde optimal ausgenutzt. Die Baugruppe mit viergeschossigem Vorderhaus, Seitenflügel und fünfgeschossigem Quergebäude umschließt einen nicht mehr als fünf mal fünf Metern großen Hinterhof. Das entsprach den Mindestanforderungen der Berliner Bauordnung von 1853. (1) Dem Vorderhaus, das großzügige Wohnungen für Offiziere beherbergte, gab Julius Lübcke eine vornehme Straßenfront mit Pilastern, Konsolgesims und Rundbogenfenstern im Seitenrisalit. Mit dem renaissancehaften Rundbogenstil war der Baumeister ganz auf der Höhe der Zeit, setzte doch in den 1860er Jahren der Wechsel vom Klassizismus zur Neorenaissance ein. Nicht mehr bauzeitlich ist dagegen die Erschließung und Ladengestaltung des Erdgeschosses. Mit der Ladenvergrößerung 1882 fiel die Tordurchfahrt fort. 1897 baute man ein neues vorderes Treppenhaus ein, dessen dekorative Ausmalung erhalten ist.


1) Die erste allgemeine Bauordnung für Berlin vom 21. April 1853 beschränkte nicht die Anzahl der Geschosse und ließ bei einer minimalen Hofgröße von 5,34 m x 5,34 m uneingeschränkt eine Hinterhofbebauung zu.

Literatur:
  • Inventar Tiergarten, 1955 / Seite 171
  • Topographie Mitte/Tiergarten, 2005 / Seite 153