denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Claudiusstraße 5

Obj.-Dok.-Nr.: 09050236
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Hansaviertel
Strasse: Claudiusstraße
Hausnummer: 5
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Entwurf: 1892
Datierung: 1893
Bauherr: Höltzel, Conrad (Architekt)
Ausführung: Höltzel und Trenner (Baugeschäft)

Das Wohnhaus Claudiusstraße 5 (1) zeugt mit seiner Backsteinverkleidung vom hanseatischen Kaufmannsgeist, den man im Hansaviertel aufleben lassen wollte. Conrad Höltzel und Wilhelm Trenner errichteten das Gebäude 1893 im Stil der norddeutschen Renaissance. Von den roten Backsteinflächen heben sich die gelbbraunen Fenstereinfassungen und Dekorteile aus Sandstein kontrastreich ab. Um die Straßenfassade abwechslungsreich erscheinen zu lassen, wurde jede Fensterachse anders gestaltet. Die Eingangsachse mit vertieften Loggienbalkonen in den Obergeschossen ist aus der Mitte verschoben. Auf der Balkonbrüstung über dem Rundbogenportal sitzen steinerne Bären, die jeweils ein Wappenschild halten. Dem linken Wandfeld, hervorgehoben durch Giebel und Erker, wurde rechts ein reich geschmückter Standerker mit Dachhaube gegenübergestellt.


1) Monke 1968, Bd. 1, S. 57, 105.

Literatur:
  • Monke, Grundrißentwicklung des Berliner Mietshauses, 1968 / Seite 57, 105
  • Katamon Exposé / Seite 195
  • Topographie Mitte/Tiergarten, 2005