denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Villa Wissmannstraße 15

Obj.-Dok.-Nr.: 09046600
Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
Ortsteil: Grunewald
Strasse: Wissmannstraße
Hausnummer: 15
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Villa
Datierung: 1891-1892
Umbau: 1964
Entwurf: Stahn, Otto
Bauherr: Leopold, Ilse
Ausführung: R. Gampe (Bauunternehmen)

Mit dem benachbarten Landhaus Otto Stahns 1891/92 für den Geheimen Kommerzienrat von Ilse in der Wissmannstraße 15, ist die Villa Walther ein weiterer heute selten gewordener Beleg dafür, wie sich gleichzeitig errichtete Bauten verschiedenen Stils, aber vergleichbarer Qualität zu reizvollen Baugruppen zusammenschließen konnten. Der Farbanstrich des an sich sehr gut erhaltenen Landhauses verschleiert die nahe Verwandtschaft zum Landhaus Müller-Breslau desselben Architekten. Denn ursprünglich besaß das Haus eine weitaus malerischere Wirkung. So waren das hohe, leicht geböschte Sockelgeschoß ebenso wie das Hauptgeschoß des Straßentürmchens und weitere Details rot verklinkert, die Holzteile dunkel abgesetzt und die Putzflächen weiß gestrichen. Der Bau mischt Stile und Formen - Renaissance im hohen Giebel, Gotik an den Seiten - zu einer neuen Einheit. (285)


285) Originalpläne sind in der Bauakte nicht mehr vorhanden. In den sechziger Jahren wiederholt Umbauten der Wohngeschosse, vermutlich auch die Teilvermauerungen des ehemaligen Wintergartens an der Südostecke. Die alte Einfriedung, wie am Hagenplatz 5 ein Schuppengeflechtzaun, ist nicht erhalten. Lit.: Hessling III, Taf. 68; Posener (vgl. Anm. 258), S. 28.

Literatur:
  • Posener, Spohn/ Villen und Landhäuser, 1989 / Seite 28f.
  • Topographie Wilmersdorf/Grunewald, 1993 / Seite 155