denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Landhaus Menzelstraße 9

Obj.-Dok.-Nr.: 09046547
Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
Ortsteil: Grunewald
Strasse: Menzelstraße
Hausnummer: 9
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Landhaus
Datierung: 1913-1914
Entwurf & Ausführung: Bäsell, Carl (Baugeschäft)
Bauherr: Petersen, Bernhard (Patentanwalt)

Die zwischen Leo-Blech- und Hagenplatz verlaufende Menzelstraße bildet die südliche Grenze des ehemaligen Forstdienstackers. In ihrer gesamten Länge hat sie sich lediglich mit der Nr. 9 erhalten. Die Ähnlichkeit mit dem sieben Jahre älteren Gebäude in der Wernerstraße 17 legt die Vermutung nahe, daß Solf & Wichards auch hier die Entwürfe lieferten. (218) Das im Gegensatz zur Wernerstraße 17 in der Baufluchtlinie stehende Gebäude unterscheidet sich in seinem Äußeren dadurch, daß sich die Symmetrien der unteren Geschosse auch im Giebelbereich fortsetzen.


218) Ratsmaurermeister Bäsell, der auch den Bau in der Wernerstraße ausgeführt hat, unterzeichnete auch hier die Baupläne. Zum Zeitpunkt der Ausführung Menzelstraße 9 war Solf bereits verstorben (1909), Wichards starb 1919. Es ist nicht auszuschließen, daß Bäsell die älteren Planungen unwesentlich modifizierte und sie als die seinen ausgab. Das Bauwerk weicht in einigen Punkten vereinfachend vom Vorgänger ab, so etwa in der nördlichen Erschließung und im Grundriß. 1918, 1937 und 1967 fanden Erweiterungen im Gartenbereich statt.

Literatur:
  • Topographie Wilmersdorf/Grunewald, 1993 / Seite 121f.