denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Landhaus Lassenstraße 30

Obj.-Dok.-Nr.: 09046538
Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
Ortsteil: Grunewald
Strasse: Lassenstraße
Hausnummer: 30
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Landhaus
Datierung: 1902
Entwurf: Stahn, Otto (Architekt)
Ausführung: Nickel, Carl (Maurermeister)
Bauherr: Freiherr von der Horst

In seiner malerischen Auffassung und nach der Wahl seiner Materialien Putz und Fachwerk zählt das von Otto Stahn 1902 erbaute Landhaus von der Horst in der Lassenstraße 30 zu einem seit 1890 verbreiteten Typus und zu den ältesten Gebäuden dieses Bereichs. Stahn selbst hatte einen vergleichbaren Bau schon 1895 am Hagenplatz 5 ausgeführt. Das über nahezu quadratischem Grundriß errichtete Gebäude verbindet sehr geschickt den Einsatz des Fachwerks mit der hell getünchten Fläche der Wand. Seine Wirkung in den Straßenraum unterstreicht die original erhaltene schmiedeeiserne Einfriedung. (202) Der Wechsel der Stile wiederholt sich hier wie schon bei den Bauten um den Schulstandort. Die Beliebigkeit des Nebeneinander - in Grunewald Programm - teilt sich in der Lassenstraße eindrucksvoll mit.


202) 1910 erfolgten mit der Errichtung der dorischen Halle erste Erweiterungen an der Gartenseite, 1936 wurden erstmalig Teile des Daches ausgebaut, 1955 durchgreifende Instandsetzungsarbeiten im Äußeren, 1968 Veränderungen bei den Wohnungsgrundrissen durchgeführt. Auf dem rückwärtigen Grundstück wurde im gleichen Zeitraum ein eingeschossiger Neubau, im östlichen Bauwich ein Garagenbau errichtet.

Literatur:
  • Topographie Wilmersdorf/Grunewald, 1993 / Seite 115f.