denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Landhaus & Stall Kunz-Buntschuh-Straße 11

Obj.-Dok.-Nr.: 09046530
Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
Ortsteil: Grunewald
Strasse: Kunz-Buntschuh-Straße
Hausnummer: 11
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Landhaus & Stall
Datierung: 1891
Entwurf: Lange, Carl (Zimmermannsmeister)
Ausführung: Stolte, Paul (Zimmermannsmeister)
Bauherr: Bauer, Albert (Kgl. Hofrat im Auswärtigen Amt)

Die Kunz-Buntschuh-Straße bildet bei reduzierter Profilbreite die geradlinige Verlängerung der über den Johannaplatz zum Bismarckplatz führenden Bismarckallee. Sie durchschneidet in einem Winkel von 45

den streng nordsüdausgerichteten, orthogonalen Straßenraster östlich der Hubertusallee. Ursprünglich hatten sich hier in der Nähe des Ringbahnhofes Halensee die meisten der frühen Ansiedler niedergelassen. Gut erhalten in dem vom Krieg stark betroffenen Umfeld blieb lediglich das von Carl Lange schon 1891 in der Kunz-Buntschuh-Straße 11 für den Hofrat Albert Bauer errichtete Landhaus. Das Gebäude gehört mit seiner Vielgestaltigkeit und seinen reich dekorierten Klinkerfassaden zu den herausragenden Beispielen seiner Art. Sein Reiz liegt in der architektonischen Ausbildung - der gestaffelte Baukörper wird analog von mehrfach gegeneinander abgesetzten und unterschiedlich geformten Schieferdächern abgeschlossen - und der Farbigkeit seiner Baumaterialien: rot das Steinmaterial, grün die gefaßten Holzteile, braun die Glasurklinker, die mit der umgebenden Kiefernlandschaft einen besonderen Farbakkord bilden. Im Innern wurde auf die Diele zugunsten eines einfachen Treppenhauses verzichtet, die Küche legte man nach herkömmlichem Schema im Souterrain an. (174)


174) Das Souterrain heute zu Wohnzwecken umgestaltet. Über dem turmartigen Aufbau an der Gartenseite fehlt die geschwungene Haube; ansonsten, das gilt auch für das kleine Stallgebäude an der Nordseite des Grundstücks, weitgehender Originalzustand.

Literatur:
  • Architektonische Rundschau 11 (1895) Topographie Wilmersdorf/Grunewald, 1993 / Seite 100